Gebstedt - LinkFang.de





Gebstedt


Dieser Artikel behandelt den Ortsteil Gebstedt. Zum deutschen Skispringer siehe Ralph Gebstedt.
Gebstedt
Landgemeinde Bad Sulza
Höhe: 188 m ü. NN
Eingemeindung: 31. Dezember 2012
Postleitzahl: 99510
Vorwahl: 036463

Lage des Ortsteils in der Landgemeinde Bad Sulza

Gebstedt ist ein Ortsteil der Landgemeinde Bad Sulza im Nordosten des thüringischen Landkreises Weimarer Land.

Lage

Gebstedt liegt im Ackerbaugebiet zwischen Apolda und Eckartsberga an der Landesstraße 2158 und an der nah vorbeiführenden Bundesstraße 87 unweit der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt.

Geschichte

Zu Beginn des 9. Jahrhunderts wird Gebstedt in einem Verzeichnis der von Erzbischof Lullus († 786) von Mainz für das Kloster Hersfeld von Freien verliehenen Gütern erstmals urkundlich als Gehunstete erwähnt. Im 14. Jahrhundert wird eine "Vogtei Gebstedt" erwähnt, zu der die Orte Gebstedt, der Hof Schwabsdorf, Neustedt und Reisdorf (Oberdorf)[1] gehörten. Die Vogtei Gebstedt stand unter der Verwaltung des ernestinischen Amts Roßla,[2] welches beim Aussterben der Linie Sachsen-Altenburg im Jahr 1672 an Sachsen-Weimar kam und seit 1741 zu Sachsen-Weimar-Eisenach gehörte. Bei der Verwaltungsreform des Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach kam Gebstedt mit Schwabsdorf im Jahr 1850 zum Verwaltungsbezirk Weimar II und juristisch zum Justizamt Buttstädt. Seit 1920 gehört der Ort zu Thüringen.

Am 31. Dezember 2012 wurde die Gemeinde Gebstedt zusammen mit weiteren Gemeinden in die Stadt Bad Sulza eingegliedert. Zur Gemeinde Gebstedt gehörten der Ortsteil Neustedt und das Gehöft Schwabsdorf. Neustedt wurde ein eigenständiger Ortsteil der Landgemeinde Bad Sulza, Schwabsdorf erhielt keinen offiziellen Status.

Siehe auch

Persönlichkeiten

Literatur

Einzelnachweise

  1. Reisdorf auf der Homepage von Bad Sulza
  2. Das Amt Roßla im Buch "Geographie für alle Stände", S. 35f.
  3. Carl von Prantl: Hennings, Justus Christian. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 11, Duncker & Humblot, Leipzig 1880, S. 780 f.

Weblinks

 Commons: Gebstedt  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Landkreis Weimarer Land | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Weimarer Land) | Bad Sulza

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gebstedt (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.