Gamprin - LinkFang.de





Gamprin


Gamprin
Fahne Wappen
Staat: Liechtenstein Fürstentum Liechtenstein
Wahlkreis: Unterland
Gemeindenummer: 7009
Kontrollschild: FL
Postleitzahl: 9487
Koordinaten:
Höhe: 468 m ü. M.
Fläche: 6,188 km²
Einwohner: 1664 (30. Juni 2015)[1]
Einwohnerdichte: 269 Einwohner pro km²
Ausländeranteil: 31,2 % (30. Juni 2015)[2]
Website: www.gamprin.li
Lagekarte von Gamprin im Fürstentum Liechtenstein

Gamprin (Dialekt: Gamprii) ist eine Gemeinde im Wahlkreis Unterland des Fürstentums Liechtenstein. Gamprin verfügt über eine Exklave und ist somit eine zweigeteilte Gemeinde. Zusammen mit dem Ort Bendern bildet Gamprin eine Doppelgemeinde im Liechtensteiner Unterland. Sie liegt in der Hügellandschaft westlich des Eschnerberges.

Wappen

Gamprin hatte bis 1950 weder ein eigenes anerkanntes Wappen noch eine Gemeindefahne oder Gemeindefarben. Bei der Landesfeier in jenem Jahr sollten sich alle Gemeinden präsentieren. Gamprin behalf sich notgedrungen mit dem nicht anerkannten Wappen. Das Wappen bestand damals noch aus den Symbolen der Benderner Kirche, konkret den Stufen des einstigen Dachs und des Kirchturms. 1957 entschied sich der Gemeinderat dafür, eine Kommission einzusetzen, um diese Übergangslösung zu beenden. Die Kommission bekam den Auftrag, ein anerkanntes Wappen für die Gemeinde Gamprin-Bendern zu entwerfen sowie die dazugehörigen Gemeindefarben und -fahne auszuarbeiten. Die Kommission beschäftigte sich intensiv mit dem Motiv. Als Basis und Leitgedanke diente der alte Name Gamprins – campus Rheni, was so viel heisst wie Feld am Rhein. Das goldene Wellenband, welches das heutige Wappen (siehe rechts) durchzieht, erinnert an die Lage Gamprins am Rhein. Im Wappen sollte aber auch der geschichtlich bedeutende Dorfteil Bendern seinen Niederschlag finden. Aus dem Wappen des Ritters Rüdiger von Limbach, Besitzer des alten Pfarrhauses und ausgedehnter Güter, wurden die beiden Rosen in das Wappen einbezogen. Der Vorschlag der Kommission fand nach heraldischer Ausbreitung die Zustimmung des Gemeinderats. Fürst Franz Josef II. verlieh ein Jahr später, also 1958, durch Wappenbrief der Gemeinde Gamprin-Bendern das Recht, Wappen und Fahnen zu führen.

Politik

Gemeindevorsteher ist seit 1995 Donath Oehri (VU). Der Gemeinderat zählt neun Sitze: VU mit vier und FBP mit fünf Sitzen.

Gemeindewahl
 %
60
50
40
30
20
10
0
51,3 %
(+7,1 %p)
48,7 %
(-7,1 %p)
2007

2011

Expression-Fehler: Unerwartete schließende eckige Klammer

Sehenswürdigkeiten

  • Marienkirche
  • Schwurplatz: am 16. März 1699 schworen hier die Unterländer Männer erstmals dem Fürsten von Liechtenstein die Treue.
  • Unterländerbrunnen
  • Marien-Grotte (Pilgerstätte)
  • Lotzagüetle mit Spuren einer Besiedlung aus der jungsteinzeitlichen Pfyner Kultur (ca. 4000 v. Chr.)
  • Gampriner Seele, ein 1927 auf natürliche Weise entstandener See

Freizeit

Im Jahre 2011 wurde die Freizeitanlage «Grossabünt» eröffnet. Diese Anlage ist Austragungsort eines Weihnachtschwimmens, das 2015 zum dritten Mal stattfand.[3]

Weblinks

 Commons: Gamprin  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Gamprin – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Bevölkerungsstatistik. 30. Juni 2015. Amt für Statistik (AS), Fürstentum Liechtenstein, S. 7, abgerufen am 25. März 2016 (PDF; 913 kB).
  2. Bevölkerungsstatistik. 30. Juni 2015. Amt für Statistik (AS), Fürstentum Liechtenstein, S. 15, abgerufen am 25. März 2016 (PDF; 913 kB).
  3. Weihnachtsschwimmen im Gampriner See Liechtensteiner Vaterland, Artikel vom 13. Dezember 2015

Kategorien: Ort in Liechtenstein

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gamprin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.