Galina Tschistjakowa - LinkFang.de





Galina Tschistjakowa


Galina Tschistjakowa
Voller Name Galina Valentinovna Tschistjakowa-Beskrovnajá
Nation Sowjetunion Sowjetunion, Russland Russland, Slowakei Slowakei
Geburtstag 26. Juli 1962
Geburtsort IsmajilUkraine
Größe 169 cm
Gewicht 53 kg
Karriere
Disziplin Weitsprung, Dreisprung
Bestleistung 7,52 m (Weitsprung)
14,76 m (Dreisprung)
Verein ZSKA
Trainer Vyatscheslav Sokolow
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × 0 × 1 ×
Europameisterschaften 0 × 1 × 0 ×
Hallen-WM 1 × 0 × 0 ×
Hallen-EM 4 × 0 × 0 ×
 Olympische Spiele
Bronze Seoul 1988 Weitsprung
Europameisterschaften
Silber Stuttgart 1986 Weitsprung
Hallenweltmeisterschaften
Gold Budapest 1989 Weitsprung
Halleneuropameisterschaften
Gold Athen 1985 Weitsprung
Gold Haag 1989 Weitsprung
Gold Glasgow 1990 Weitsprung
Gold Glasgow 1990 Dreisprung
 

Galina Tschistjakowa-Beskrovnajá (russisch Галина Чистякова; engl. Transkription Galina Chistyakova; slowakisch Galina Čisťaková; * 26. Juli 1962 in Ismajil) ist eine ehemalige Leichtathletin - Weitspringerin und Dreispringerin, amtierende Weltrekordhalterin im Weitsprung (Stand: Dezember 2015), die zunächst für die Sowjetunion, dann für Russland und schließlich für die Slowakei startete.

  • Größe: 169 cm (5'7")
  • Wettkampfgewicht: 53 kg (117 lbs)
Persönliche Bestleistung
  • Weitsprung – 7 m 52 cm – 1988, Leningrad (Weltrekord)
  • Dreisprung – 14 m 76 cm – 1995, Luzern

Sie gewann bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1986 in Stuttgart Silber und bei den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul Bronze für die sowjetische Mannschaft. 1988 sprang sie in Leningrad als erste Frau über 7,50 Meter (7,52 m) und hält mit dieser Weite auch heute noch den Weltrekord. Nach einer Knieoperation 1990 fand sie nicht mehr zu ihrer alten Spitzenform zurück, verzeichnete aber 1995 noch einmal Erfolge im Dreisprung (14,76 Meter in Luzern).

Seit 1996 lebt sie mit ihrer Familie in Bratislava, erwarb die slowakische Staatsbürgerschaft und trat danach noch in Wettbewerben und zwar in Olympische Sommerspiele 1996 im Dreisprung für die Slowakei an. Sie ist die nationale Rekordhalterin im Dreisprung in der Slowakei.

Sie ist mit dem ehemaligen sowjetischen Weitspringer Alexander Beskrovnyj verheiratet. Das Ehepaar hat eine gemeinsame Tochter Irina (geb. 1982) und einen Enkelsohn.

Weblinks


Kategorien: Olympiateilnehmer (Slowakei) | Dreispringer (Russland) | Weitspringer (Russland) | Dreispringer (Slowakei) | Weitspringer (Slowakei) | Dreispringer (Sowjetunion) | Weitspringer (Sowjetunion) | Europameister (Leichtathletik) | Geboren 1962 | Sowjetbürger | Olympiateilnehmer (Sowjetunion) | Russe | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Galina Tschistjakowa (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.