Galerie (Verkehrsbauwerk) - LinkFang.de





Galerie (Verkehrsbauwerk)


Eine Galerie (Schutzgalerie) ist ein Bauwerk als Einhausung, das einen Verkehrsweg vor Lawinen (Lawinengalerie), Steinschlag (Steinschlaggalerie) oder Muren schützt.[1]

Für Schutz vor Massenbewegungen und Einzelabgängen wird eine tunnelähnliche Konstruktion errichtet, deren talseitige Wandung offen bleibt (daher der Name, von Galerie ‚(halb)offener Gang‘). Die Lawinengalerie ist an besonders gefährdeten Straßenabschnitten (Galeriestraße) oder Eisenbahnstrecken in den Hang gebaut. Neben den Horizontalkräften aus herabfallenden Schnee- oder Gesteinsmassen muss die Konstruktion auch den Hangschub aufnehmen können.

Die Lawinengalerie hat gegenüber dem Tunnel, welcher den gleichen Schutzeffekt hätte, den Vorteil, dass der Bau und vor allem der Unterhalt erheblich kostengünstiger sind. Durch die offene Seite kann Luft und Licht in das Bauwerk eindringen, so dass auf eine künstliche Be- und Entlüftung sowie teilweise auf eine Beleuchtung verzichtet werden kann. Lawinen(schutz)tunnel werden nur dann errichtet, wenn sich der Verkehrsweg in der Auslaufzone befindet, und die Lawine in die Galerie rückschlagen würde.

Ein Nachteil der Lawinengalerie ist, dass sie nicht vollständig gegen den Einfluss des Wetters geschützt ist, so dass Regen und Schnee seitlich eindringen können. Dies führt dazu, dass der Innenraum im Winter teilweise vom Schnee zu räumen ist. Aus ökologischer Sicht besteht ein weiterer Nachteil darin, dass – im Gegensatz zum Tunnel – Tiere die Trasse nicht zu überqueren vermögen.

Literatur

  • Ulrich Smoltczyk: Grundbau-Taschenbuch, Ernst & Sohn-Verlag, 2001, ISBN 3-4330-1447-7, Seite 528
  • Klaus Stig: Bauingenieure und ihr Werk, Ernst & Sohn-Verlag, 2004, ISBN 3-4330-1665-8, Seite 290

Normen:

  • ONR 24805–7 Permanenter technischer Lawinenschutz; ONR 24800–3 Schutzbauwerke der Wildbachverbauung (AT)
  • ASTRA 12 006 Einwirkungen infolge Steinschlags auf Schutzgalerien, Bundesamt f. Straßen (ASTRA), Eidgenössisches Department für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) in Zusammenarbeit mit SBB AG Infrastruktur Ingenieurbau
  • ASTRA 12 007 Einwirkungen infolge Lawinen auf Schutzgalerien, Bundesamt f. Strassen (ASTRA), Eidgenössisches Department für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) in Zusammenarbeit mit SBB AG Infrastruktur Ingenieurbau 2007 V2.00 (Richtlinie CH)
  • ETAG 27 Guidline for European technical approval of Falling rock protection Kkds, Hrsg.: EOTA

Einzelnachweise

  1. Inge Niedek, Harald Frater: Naturkatastrophen, Springer-Verlag, 2003, ISBN 3-5400-0831-4, Seite 226

Kategorien: Katastrophenschutz | Grundbau | Straßenbauwerk

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Galerie (Verkehrsbauwerk) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.