Galata SK - LinkFang.de





Galata SK


Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Galata SK
Voller Name Galata Spor Kulübü
Ort Galata (Istanbul), Türkei
Gegründet 1932
Vereinsfarben rot-schwarz
Stadion Yıldıztabya Stadium
Plätze 6.000
Präsident Atacan Olcayok
Homepage galatasporkulubu.org
Liga Istanbul Süper Amatör Ligi
2011/12 6. Platz
Heim
Auswärts

Galata SK ist ein türkischer Fußballverein aus dem Istanbuler Bezirk und Stadtteil Galata. In den Jahren 1966 bis 1993 war der Verein ständiges Mitglied der TFF 2. Lig bzw. TFF 1. Lig und spielt seit 1993 in den unteren Istanbuler Amateurligen. Der Verein steht in keiner Beziehung zum bekannten türkischen Traditionsverein Galatasaray Istanbul und die Namensähnlichkeit resultiert daher, dass beide Teams im selben Stadtteil ansäßig sind. Seine Spiele trägt der Verein im 6000 Zuschauer fassenden Yıldıztabya Stadium aus.[1]

Geschichte

Gründung

Der Verein wurde 1932 unter der Führung von Suat Karaosman im Istanbuler Stadtteil Galata als Çeşme Meydanı Gençlerbirliği. Zwei Jahre später wurde der Verein als Eingetragener Verein angemeldet und nahm an der İstanbul Futbol Ligi (dt. Istanbuler Fußballliga). 1936 fand man an dem Vereinsnamen keinen Gefallen mehr und änderte ihn in Galata Gençlerbirliği um. 1940 vereinigte man sich mit Bozkurt Kulübü zu dem Verein Galata Gençlik Spor. Zu den Vereinsgründung während der Fusion mit Bozkurt gehörten Saim Birkök, Kamil Bingöl, Server Işıltan, Tevfik Tarı, Nuri Mertçil, Yusuf Çakır und Sabri Cindemir. Später änderte man den Namen schließlich in die heutige Form in Galata Spor Kulübü, kurz Galata SK, um.[2]

Die Zeit in den Istanbuler Fußballligen

Galata SK spielte die nachfolgenden Jahre in den unteren Istanbuler Fußballligen mit. In der Saison 1955/56 erreichte Galata die Meisterschaft der İstanbul Mahalli Profesyonel Ligi und hätte nach der damaligen Regelung in die İstanbul Profesyonel Ligi, der höchsten Spielklasse in Istanbul aufsteigen müssen. Aus nicht erörterten Gründen wurde Galata, trotz Aufstiegs nicht in diese Liga aufgenommen.[3]

Ab dem Sommer 1956 nahm der Verein an der neueingeführten İstanbul İkinci Profesyonel Ligi, auch unter dem Namen İstanbul İkinci Profesyonel Küme geläufig, (dt. dt.: 2. Istanbuler Profiliga) teil. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte in der Türkei keine nationale Liga existiert, sondern nur regionale Ligen in den größeren Ballungszentren, von welchen İstanbul Profesyonel Ligi (dt.: Istanbuler Profiliga) die renommierteste gewesen war. Diese Liga ersetzte erst im Sommer 1952 die İstanbul Futbol Ligi und wurde bis zum Sommer 1956 ohne Abstieg ausgetragen. Da immer mehr Vereine die Teilnahme an der Istanbuler Profiliga beantragten und die Verantwortlichen die Attraktivität dieser Liga erhöhen wollten, wurde die 2. Istanbuler Profiliga eingeführt. Der Meister dieser Liga sollte fortan den Absteiger aus der 1. Istanbuler Profiliga ersetzen und die Nachfrage der übrigen Istanbuler Vereine begleichen.[4] Galata zählte zu den Gründungsmitgliedern dieser Liga und beendete die erste Saison als Meister und hätte so in die 1. Istanbuler Profiliga aufsteigen müssen. Trotz der erreichten Meisterschaft verweigerte der nationale Fußballverband den Aufstieg.[5]

Ab Frühjahr 1959 wurde im türkischen Fußball die erste landesweit ausgelegte Millî Lig, mit heutigem Namen Süper Lig, neugegründet, ersetzte alle regionalen Ligen des Landes als höchste Spielklasse und damit auch die İstanbul Profesyonel Ligi. Mit der Gründung der Millî Lig verließen alle großen Istanbuler Mannschaften wie Galatasaray, Beşiktaş, Fenerbahçe, Karagümrük SK u. a. die Istanbuler Profiligen. Alle verbliebenen Istanbuler Mannschaften, darunter auch Galata SK, spielten in den Istanbuler Ligen weiter die jetzt den Status einer regionalen Amateurliga erhielten. Galata SK errang in den unteren Istanbuler Ligen zwei Meisterschaften.[2]

Einstieg in den Profifußball

Der türkische Fußballverband verkündete für die Spielzeit 1963/64 eine zweithöchste professionelle Liga einführen zu wollen. Der Hauptgrund für die Ligagründung war: Im Sommer 1959 wurde die erste landesweit ausgetragene professionale Liga im türkischen Fußball, die Millî Lig, mit heutigem Namen die Süper Lig, eingeführt. In den ersten fünf Spielzeiten dieser Liga ergab sich das Bild, dass lediglich Mannschaften aus den drei Großstädten Istanbul, Ankara und Izmir am Spielgeschehen teilnahmen und die restlichen Provinzen der Türkei der Liga fernblieben. Lediglich Adana Demirspor aus der viertgrößten Stadt Adana schaffte es im Sommer 1960 in die Millî Lig, stieg aber bereits nach einer Saison wieder ab. Nach diesen Entwicklungen beschloss der türkische Fußballverband Anfang der 1960er Jahre ein Projekt zu starten, wodurch alle Provinzen der Türkei am Profifußballgeschehen teilhaben konnten. Zu diesem Zweck wurde landesweit den Gouverneuren und Notabeln aller Provinzen mitgeteilt, dass Sie, falls nicht vorhanden, durch die Gründung eines konkurrenzfähigen Fußballvereins, ihre Provinz in dieser Liga vertreten könnten. Dadurch wurden binnen weniger Jahre neue Vereine gegründet und die Teilnahme an der zum Sommer 1963 neu gegründeten zweithöchste Liga, der 2. Lig, beantragt. So wurde die zweithöchste Spielklasse, die Türkiye 2. Futbol Ligi, mit der Spielzeit 1963/64 das erste Mal gestartet. Da die Provinzen die Vereinsgründung, die Erfüllung der Auflagen bzw. die Teilnahme unterschiedlich schnell beantragten, wurde die Liga in ihrer ersten Spielzeiten wieder mit Mannschaften überwiegend aus den vier größten Städten Istanbul, Ankara, Izmir und Adana gespielt. Nur mit Çukurova İdman Yurdu und Bursaspor nahmen zwei Mannschaften aus anderen Provinzen am Spielgeschehen teil. Galata SK wurde in der Zweitligasaison 1966/67 in die Liga aufgenommen.

Die ersten Zweitligaspieljahre und der Abstieg in die 3. Lig

In der 2. Lig belegte man die ersten zwei Spielzeiten sichere Nichtabstiegs-Plätze im mittleren Tabellensegment. Mit der Spielzeit 1968/69 begann man gegen den Abstieg zu spielen. Nachdem 1968/69 und 1969/70 noch der Klassenerhalt gelang, verpasste man in der Saison 1970/71 den Klassenerhalt und stieg in die neugegründete dritthöchste Spielklasse, in die 3. Lig, ab.

Abstieg in den Amateurfußball und erneute Zweitligateilnahme

Nach dem Abstieg im Sommer 1971 in die 3. Lig spielte man hier sechs Spielzeiten lang und stieg im Sommer 1977 nach elf Spielzeiten wieder in die Amateurliga ab. Bereits nach einer Spielzeit gelang aber der direkte Wiederaufstieg in die 3. Lig. In die 3. Lig aufgestiegen, verpasste man aber erneut den Klassenerhalt und stieg bereits nach einer Spielzeit wieder in die Amateurliga ab. Zur Saison 1982/83 stieg man erneut von der Amateurliga auf. Da im Sommer 1980 die dritthöchste professionelle Spielklasse abgeschafft wurde, stiegen die Mannschaften von der Amateurliga direkt in die 2. Lig auf. So nahm Galata SK nach elfjähriger Abstinenz wieder an der zweithöchsten türkischen Spielklasse teil. In die 2. Lig aufgestiegen, spielte der Verein vier Spielzeiten lang in dieser Liga. In der Spielzeit 1985/86 verpasste man den Klassenerhalt in der 2. Lig und stieg in die in der Zwischenzeit wiedereingeführte 3. Lig ab.

2. Drittligaperiode und Abstieg in den Amateurfußball

Galata SK spielte von 1986 bis 1993 in der 3. Lig und stieg im Sommer 1993 in die Amateurliga ab.

Neuzeit

Seit 2010 spielt der Verein in der im Sommer 2010 neu eingeführten Istanbul Süper Amateur Ligi. Der Status der Liga entspricht der zweithöchsten türkischen Amateurliga und der sechsthöchsten Spielklasse im türkischen Fußball.

Ligazugehörigkeit

  • 2. Liga : 1966–1971, 1982–1986
  • 3. Liga : 1971–1979, 1986–1993
  • Regionale Amateurliga: 1959–1966, 1979–1982, seit 1993

Bekannte ehemalige Spieler

Ehemalige Trainer (Auswahl)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. tffistanbul.org: „Yıldıztabya Stadı“ (abgerufen am 4. März 2013)
  2. 2,0 2,1 galatasporkulubu.org: „Hakkımızda“ (abgerufen am 4. März 2013)
  3. 8. August 1969, Milliyet, Seite 10
  4. 25. Juli 1956, Milliyet, Seite 6
  5. 15. Juni 1957, Milliyet, Seite 6
  6. 14. Februar 1970, Milliyet, Seite 10
  7. 14. Februar 1970, Milliyet, Seite 10

Kategorien: Fußballverein aus Istanbul | Türkischer Fußballverein | Sport (Istanbul)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Galata SK (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.