Gabriele Fograscher - LinkFang.de





Gabriele Fograscher


Gabriele Fograscher geborene Graf MdB, (* 6. Mai 1957 in Nördlingen) ist eine deutsche Politikerin (SPD).

Leben und Beruf

Nach der Mittleren Reife 1974 absolvierte Gabriele Fograscher eine Ausbildung zur Hauswirtschaftsleiterin, die sie 1978 mit der Staatsprüfung beendete. 1979 bestand sie am Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern die erste Lehramtsprüfung und nach Ableistung eines Referendariats 1981 auch die zweite Lehramtsprüfung für die Fächer Handarbeit und Hauswirtschaft. Seit 1987 war sie als Erzieherin im Kinderheim Nördlingen der Rummelsberger Anstalten tätig.

Gabriele Fograscher ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Politischer Werdegang

Gabriele Fograscher war Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen und stellvertretende Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Donau-Ries. Sie ist Mitglied im Vorstand des Unterbezirks und des SPD-Bezirks Schwaben.

Seit 1996 gehört sie dem Kreistag des Landkreises Donau-Ries an.

Abgeordnete

1994 wurde sie erstmals in den Deutschen Bundestag gewählt. Sie war im 13. Deutscher Bundestag ordentliches Mitglied im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Seit dem 14. Deutscher Bundestag ist sie Ordentliches Mitglied im Innenausschuss[1]. Seit November 2005 ist sie stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Inneres der SPD-Bundestagsfraktion und seit Februar 2006 Sprecherin der Arbeitsgruppe Rechtsextremismus. Seit Oktober 2007 gehört sie auch dem Vorstand der SPD-Bundestagsfraktion an. Im Januar 2014 ist sie von ihrer Fraktion für das Parlamentarische Kontrollgremium vorgeschlagen und vom Bundestag gewählt worden.[2] Ebenso ist sie Mitglied in den Bundestagsgremien Akustische Überwachung (Art.13 VI GG), Kriegswaffenkontrolle, Außenwirtschaft (ZFdG) und stellvertretendes Mitglied im Wahlausschuss.

Gabriele Fograscher ist stets über die Landesliste Bayern in den Bundestag eingezogen. Ihr Wahlkreis ist Donau-Ries.

Einzelnachweise

  1. Mitglieder im Innenausschuss - 18. Bundestag Bundestag online, abgerufen am 18.September 2014
  2. Augsburger Allgemeine: Fograscher jetzt im Kontrollgremium. Abgerufen am 25. Januar 2014.

Weblinks

 Commons: Gabriele Fograscher  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Mitglied des Innenausschusses (Deutscher Bundestag) | Bundestagsabgeordneter (Bayern) | Geboren 1957 | SPD-Mitglied | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Gabriele Fograscher (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.