GG Allin - LinkFang.de





GG Allin


Dieser Artikel oder Abschnitt ist lückenhaft.

GG Allin (* 29. August 1956 in Lancaster, New Hampshire; † 28. Juni 1993 in New York; eigentlich Kevin Michael Allin) war ein US-amerikanischer Rock- und Punkmusiker.

Seine Shows, die er ebenso wie seine Aufnahmen mit stets wechselnden Mitmusikern bestritt, waren extreme Performances unter Einbeziehung des Publikums; unter anderem attackierte er sein Publikum, verstümmelte sich selbst auf der Bühne, aß seine eigenen Exkremente oder masturbierte.

Die Texte seiner Songs handelten meist von Gewalt, Menschenhass und brutalen sexuellen Phantasien mit Blut, Urin und Kot und schreckten selbst vor Kindervergewaltigungen und Mord und Vergewaltigung der eigenen Familie nicht zurück. [1]

In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren war er Gast vieler Talkshows, in denen er seine Vision einer Mission für den Rock ’n’ Roll kundtat: Er wollte „die Gefahr zurück zum Rock n Roll“ bringen, den Krieg im Rock-’n’-Roll-Untergrund erklären und sein Vorhaben darstellen, dass er auf der Bühne Suizid begehen und einen möglichst großen Teil des Publikums „mitnehmen“ wolle.

Kevin Michael Allin alias GG Allin starb 1993 in New York nach einem vorzeitig abgebrochenen Konzert an einer Überdosis Heroin.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Alben
  • 1980: Always Was, Is And Always Shall Be (als GG Allin and the Jabbers)
  • 1983: Eat My Fuc (als GG Allin and the Scumfucs)
  • 1987: You Give Love a Bad Name (als GG Allin and the Holy Men)
  • 1988: Freaks, Faggots, Drunks and Junkies
  • 1991: Murder Junkies (als GG Allin and Antiseen)
  • 1993: Brutality and Bloodshed for All (als GG Allin and the Murder Junkies)
Dokumentarfilm
  • 1993: Hated: GG Allin and the Murder Junkies (Regie: Todd Phillips)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Texte auf oocities.org


Kategorien: Punk-Sänger | Performancekünstler | Gestorben 1993 | Geboren 1956 | Rockmusiker | Pseudonym | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/GG Allin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.