Günther von Lojewski - LinkFang.de





Günther von Lojewski


Günther von Lojewski (* 11. Juli 1935 in Berlin) ist ein deutscher Journalist. Er war von 1989 bis 1997 Intendant des Sender Freies Berlin (SFB).

Leben

Günther von Lojewski studierte Geschichte, Germanistik und Staatswissenschaften. 1967 wurde er bei Max Braubach an der philosophischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit der Dissertation Bayerns Weg nach Köln. Geschichte der bayerischen Bistumspolitik in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts promoviert. Als Student wurde er Mitglied der Studentenverbindung Sängerschaft Bardia Bonn in der Deutschen Sängerschaft und der Universitätssängerschaft Skalden zu Innsbruck.

Von Lojewskis journalistische Karriere begann 1960 als Volontär der Hannoverschen Allgemeinen und ab 1964 als innenpolitischer Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung im Print-Bereich. Mit seinem Wechsel zum Rundfunk übernahm er 1969 die Leitung der ZDF-Nachrichtenredaktion und führte das heute-journal ein, ab 1977 wurde er Chef und Moderator der Report-Redaktion des Bayerischen Rundfunks. Im April 1989 erfolgte seine Wahl zum Intendanten des SFB, in diesem Amt war er bis 1997 tätig. An der Umgestaltung der Rundfunklandschaft in Mitteldeutschland nach dem Fall der Berliner Mauer und den Strukturanpassungen innerhalb der ARD war er maßgeblich beteiligt.

Günther von Lojewski gilt als Experte für Rundfunkpolitik und Medienrecht, er arbeitet seit 1997 als Honorarprofessor an der Freien Universität Berlin.

Verwandtschaften

Günther von Lojewski ist nicht näher verwandt mit dem Journalisten und ehemaligen Heute-Journal-Moderator Wolf von Lojewski. Beide sind in Berlin geboren; beider Väter, Werner und Erich, waren Journalisten und haben einander gekannt.

Auszeichnungen

Schriften

  • Bayerns Weg nach Köln (1962)
  • Mehr Staat – weniger Staat (1982)
  • Wem gehört die deutsche Geschichte (1984)
  • Kirche und Politik (1989)
  • Einigkeit und Recht und Freiheit. „Report“ eines deutschen Lebens (2000)
  • Rundfunkwende. Der Umbruch des deutschen Rundfunksystems nach 1989 aus der Sicht der Akteure (2000); gemeinsam mit Axel Zerdick

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Günther von Lojewski (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.