Günther Lottes - LinkFang.de





Günther Lottes


Günther Lottes (* 7. Februar 1951 in Altdorf; † 28. Januar 2015 in Berlin) war ein deutscher Historiker mit dem Forschungsschwerpunkt der Kulturgeschichte der Neuzeit.

Günther Lottes studierte von 1970 bis 1973 Geschichte, Anglistik und Politikwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg. Anschließend war er dort bis 1977 wissenschaftlicher Mitarbeiter. 1977 promovierte er mit „Politische Aufklärung und plebejisches Publikum“ und arbeitete bis 1983 als wissenschaftlicher Assistent. Im Jahre 1984 habilitierte er mit der Arbeit „Aufklärung und konservatives Denken. Studien zur Frühgeschichte des Konservativismus in Frankreich und England“ und war von 1986 bis 1993 Professor an der Universität Regensburg. Im Anschluss daran trat er die Stelle als Professor für Neuere Geschichte (Frühe Neuzeit) an der Universität Gießen an, die er bis 1999 innehatte. Bis 2007 war er Direktor des Forschungszentrums Europäische Aufklärung in Potsdam. Den Lehrstuhl für Kulturgeschichte der Neuzeit an der Universität Potsdam hatte er von 2008 bis zu seinem Tode inne.

Schriften (Auswahl)

  • Politische Aufklärung und plebejisches Publikum. Zur Theorie und Praxis des englischen Radikalismus im späten 18. Jahrhundert. Oldenbourg, München/Wien 1979, ISBN 3-486-48621-7.
  • Elisabeth I. Eine politische Biographie. Muster-Schmidt, Göttingen/Zürich 1981, ISBN 3-7881-0111-3.
  • (Hrsg.): Der Eigentumsbegriff im englischen politischen Denken. Brockmeyer, Bochum 1995, ISBN 3-8196-0398-0.
  • (Hrsg.): Vom Kurfürstentum zum "Königreich der Landstriche". Brandenburg-Preußen im Zeitalter von Absolutismus und Aufklärung. Berlin 2004, ISBN 3-8305-0557-4.

Literatur

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Günther Lottes (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.