Günter Caspar - LinkFang.de





Günter Caspar


Günter Caspar (* 6. August 1924 in Berlin; † 8. Juli 1999 in Berlin) war Cheflektor des Aufbau Verlages.

Caspar trat 1943 der NSDAP bei.[1] Er wurde 1942 zur Wehrmacht eingezogen und war 1944 bis 1948 in britischer und amerikanischer Kriegsgefangenschaft. 1948 trat er der SED bei und begann ein Geschichtsstudium in Berlin. 1949 arbeitete er als Journalist für die "Tägliche Rundschau" und 1950 bis 1955 als Redakteur und Autor der von Bodo Uhse geleiteten Monatszeitschrift "Aufbau".

Ab 1955 war er Lektor, ab 1956 amtierender Cheflektor und ab 1963 Leiter des Lektorats "Zeitgenössische deutsche Literatur" beim Aufbau Verlag. In dieser Funktion war er ein maßgeblicher Förderer der DDR-Literatur.

Neben seiner Herausgebertätigkeit - er betreute u.a. 1962 bis 1987 die zehnbändige Ausgabe der Ausgewählten Werke Hans Falladas und 1974 bis 1983 die sechsbändige Ausgabe der Gesammelten Werke Bodo Uhses - schrieb er zahlreiche Nachworte und wirkte als Publizist und Kritiker, insbesondere unter dem Pseudonym Kaspar Borz für die Zeitschrift "Die Weltbühne".

Caspar wurde 1971 mit der Wilhelm-Bracke-Medaille und im Verlagskollektiv mit dem Nationalpreis ausgezeichnet.

Schriften

  • Im Umgang. Zwölf Autoren-Konterfeis und eine Paraphrase, Berlin, Weimar 1984
  • Fallada-Studien, Berlin, Weimar 1988
  • Kaspar Borz. Ansichten eines Bücherfressers, Berlin 1988

Literatur

Einzelnachweise

  1. Harry Waibel: Diener vieler Herren : Ehemalige NS-Funktionäre in der SBZ/DDR. Lang, Frankfurt am Main 2011 ISBN 978-3-631-63542-1 S. 60


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Günter Caspar (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.