Günding - LinkFang.de





Günding


Günding
Gemeinde Bergkirchen
Höhe: 508 m
Einwohner: 1200
Eingemeindung: 1. Mai 1978

Günding ist ein Ortsteil der Gemeinde Bergkirchen im Landkreis Dachau. Er liegt am Rande der Stadt Dachau und hat ungefähr 1.200 Einwohner.

Lage

Der Ort liegt etwa 2 km westlich von Dachau an der Amper. Nach Bergkirchen im Westen sind es 1,7 km. Im Norden liegt in 2 km Entfernung Breitenau und Ried und im Süden sind es nach Neuhimmelreich ebenfalls circa 2 km. Zur Bundesautobahn 8 mit der Anschlussstelle Dachau-Fürstenfeldbruck fährt man Richtung Südwesten 4 km.

Geschichte

Eine frühe urkundliche Erwähnung erfuhr die Gündinger Kirche im Jahr 1315 als "Kirche von Gundingen". Bis zur Gebietsreform in den 1970er Jahren bildete Günding zusammen mit dem Nachbardorf Mitterndorf eine eigenständige Gemeinde. Am 1. Mai 1978 wurde die Gemeinde Günding aufgelöst und in die neu entstandene Großgemeinde Bergkirchen eingegliedert, Mitterndorf kam zur nahen Stadt Dachau.[1]

Sehenswertes

  • Schutzheiliger der Gündinger Kirche ist St. Vitus. Die Kirche steht auf einem Hügel, hoch über dem Flüsschen Maisach und ist von weitem zu sehen. Es handelt sich um eine Chorturmanlage, das heißt, der Altarraum ist im Erdgeschoss des mächtigen Turmes untergebracht. Die Gündinger Kirche wurde wohl um das Jahr 1300 noch im romanischen Stil erbaut und 1696 barockisiert[2].
  • Das Elektrizitätswerk an der Amper wurde 1897 nach den Plänen von Oskar von Miller erbaut[3].

Einzelnachweise

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 571.
  2. http://www.kirchenundkapellen.de/kirchen/guending.php
  3. Info der Dachauer Stadtwerke (PDF; 532 kB)

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Günding (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.