Fustuarium - LinkFang.de





Fustuarium


Das Fustuarium (von lateinisch fustis = Prügel, Stock) bezeichnet eine in der Armee des Römischen Reiches gebräuchliche Hinrichtungsart, mit der Soldaten bestraft wurden, die des Diebstahles, der groben Pflichtvernachlässigung wie dem Wachvergehen im Feldlager oder auch seltener der Päderastie[1] überführt worden waren. Der Centurio berührte den Verurteilten mit seiner vitis, und ähnlich wie beim Spießrutenlaufen prügelten Soldaten der eigenen Einheit den Kameraden mit Knüppeln meist zu Tode oder steinigten ihn.[2] In seltenen Fällen ermöglichte man dem Soldaten während der Züchtigung die schändliche Flucht aus dem Lager.

Einheiten, die des Aufruhrs oder der Feigheit für schuldig befunden wurden, erwartete die sogenannte Dezimation, bei der jeder zehnte Soldat der Einheit durch einen Schwertstreich getötet, zumeist aber durch Knüttel erschlagen wurde.[3]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Erich Sander, Das römische Militärstrafrecht, S. 292,293
  2. Marcus Junkelmann: Die Legionen des Augustus, 1986 Verlag Philip von Zabern, 6. Auflage 1994, Strafen und Auszeichnungen, S. 128.
  3. Christoph Riedo-Emmenegger: Prophetisch-messianische Provokateure der Pax Romana: Exkurse. DIE RÖMISCHE ARMEE DER KAISERZEIT: FAKTOREN DER LOYALITÄTSFÖRDERUNG, C.9 Strafen, S. 61

Kategorien: Militärisches Brauchtum und Ritual | Hinrichtungsart | Römische Militärgeschichte | Römisches Recht

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fustuarium (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.