Fußball-Asienmeisterschaft 2011 - LinkFang.de





Fußball-Asienmeisterschaft 2011


Fußball-Asienmeisterschaft 2011
AFC Asian Cup 2011
Anzahl Nationen 16 (von 43 Bewerbern)
Asienmeister Japan Japan (4. Titel)
Austragungsort Katar Katar
Eröffnungsspiel 7. Januar 2011
Endspiel 29. Januar 2011
Spiele 32
Tore 90 (⌀: 2,81 pro Spiel)
Zuschauer 404.567 (⌀: 12.643 pro Spiel)
Torschützenkönig Korea Sud Koo Ja-cheol (5 Tore)
Bester Spieler Japan Keisuke Honda
Gelbe Karten 118 (⌀: 3,69 pro Spiel)
Gelb-Rote Karten (⌀: 0,19 pro Spiel)
Rote Karten (⌀: 0,09 pro Spiel)

Die 15. Fußball-Asienmeisterschaft wurde vom 7. bis zum 29. Januar 2011 in Katar ausgetragen.[1] Der offizielle Name der Veranstaltung lautet AFC Asian Cup 2011™. Es traten sechzehn Nationalmannschaften zunächst in der Gruppenphase in vier Gruppen und danach im K.-o.-System gegeneinander an.

Japan gewann im Finale gegen Australien mit 1:0 nach Verlängerung und vertrat den asiatischen Kontinent beim FIFA-Konföderationen-Pokal 2013 in Brasilien.
Zudem sind neben Japan auch Australien und der Drittplatzierte Südkorea, der im Spiel um den dritten Platz Usbekistan mit 3:2 bezwang, für die Fußball-Asienmeisterschaft 2015 qualifiziert.

Zum besten Spieler des Turniers wurde der Japaner Keisuke Honda gewählt; Torschützenkönig wurde der Südkoreaner Koo Ja-cheol, der insgesamt 5 Tore erzielen konnte.

Gastgeber

Die Asian Football Confederation (AFC) gab den Gastgeber für das Turnier am 28. Juli 2007 in Jakarta bekannt. Katar war der einzig verbliebene Bewerber, nachdem sich die anderen beiden Interessenten Indien und Iran zurückzogen.[2] Katar trug zum zweiten Mal nach 1988 eine Fußball-Asienmeisterschaft aus.

Spielstätten

Das Turnier wurde in insgesamt fünf Stadien ausgetragen. Vier der Stadien befinden sich in der Hauptstadt Doha, eines in ar-Rayyan.[3]

  • Das 1976 erbaute Khalifa International Stadium ist mit 40.000 Plätzen das größte Stadion der Endrunde. Neben den drei Vorrundenpartien des Gastgebers, darunter das Eröffnungsspiel gegen Usbekistan, fanden im Khalifa-Stadion auch je eine Viertel- und Halbfinalpartie sowie das Finale statt.
  • Im Jassim-Bin-Hamad-Stadion finden bis zu 13.500 Zuschauer Platz. Das 1986 erbaute und 2004 komplett renovierte Stadion war Schauplatz dreier Vorrundenpartien, eines Viertelfinales sowie des Spiels um Platz 3.
  • Das Al-Gharafa Stadium diente sechs Vorrunden-, einer Viertelfinal- und einer Halbfinalpartie als Austragungsort. In dem 1979 errichteten Stadion können bis zu 22.000 Zuschauer die Spiele verfolgen.
  • Im Qatar SC Stadium wurden neben sechs Vorrundenpartien auch eine Viertelfinalpartie ausgetragen. Das 1961 erbaute und 2005 anlässlich der Asienspiele 2006 renovierte Stadion hat eine Kapazität von 12.500 Plätzen.
  • Das Ahmed bin Ali Stadium ist der einzige Spielort außerhalb Dohas. Das 1967 errichtete Stadion war Schauplatz von sechs Vorrundenpartien, die von bis zu 22.000 Zuschauern verfolgt werden können.

Tickets

Am 25. Juni 2010 begann der offizielle Ticketverkauf im Internet, es wurden insgesamt 550.000 Karten für die Spiele angeboten. Das Ticketdesign wurde ebenfalls an diesem Tag vorgestellt. Die Preise für die Eintrittskarten lagen zwischen 5 und 150 Katar-Riyal (ca. 1 bis 32 Euro)[4] Die Karten wurden über die Seite tickets.afcasiancup.com verkauft[5].

Trotz der günstigen Preise blieben viele Plätze auf den Stadien leer, auch die Spiele des Gastgebers waren nicht ausverkauft [6].

Teilnehmer

Qualifikationsphase

Direkt für das Turnier qualifiziert war der Gastgeber, hinzu kamen die drei Bestplazierten der Asienmeisterschaft 2007 sowie die Sieger des AFC Challenge Cup 2008 und 2010. Die restlichen zehn Teilnehmer wurden in der Qualifikation ermittelt.

Die 21 gemeldeten Mannschaften wurden gemäß ihren Resultaten bei der Qualifikation zur Asienmeisterschaft 2007 sowie deren Endrunde platziert. Die 19 höchstplatzierten Mannschaften zogen direkt in die zweite Runde ein, während die beiden letztplatzierten Teams in der ersten Runde um das Erreichen der Gruppenphase spielen mussten. In der zweiten Runde wurden die Mannschaften nun in fünf Gruppen mit jeweils vier Mannschaften eingeteilt und mussten in Heim- und Auswärtsspielen gegeneinander antreten. Die beiden Gruppenbesten qualifizierten sich für die Endrunde.

Die Qualifikation begann im April 2008 mit den Play-off-Spielen und endete am 3. März 2010.

Auslosung der Endrunde

Die Auslosung der Gruppenphase fand am 23. April 2010 im Aspire Dome in Doha statt.[7]

Für die Auslosung wurden die qualifizierten Mannschaften in vier Töpfe aufgeteilt. Zur Erstellung dieser dienten erneut die Ergebnisse der letzten Asienmeisterschaft. Im ersten Topf befanden sich die Mannschaft des Gastgebers, welche als Gruppenkopf der Gruppe A gesetzt. Titelverteidiger Irak sowie Saudi-Arabien und Südkorea ergänzten den ersten Lostopf. Die übrigen qualifizierten Mannschaften wurden gemäß ihren Ergebnissen 2007 auf die restlichen Töpfe verteilt. [8]

  • Lostopf 1: Katar, Irak, Saudi-Arabien, Südkorea
  • Lostopf 2: Japan, Australien, Iran, Usbekistan
  • Lostopf 3: China, VA Emirate, Bahrain, Jordanien
  • Lostopf 4: Syrien, Kuwait, Indien, Nordkorea

Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Katar Katar Saudi-Arabien Saudi-Arabien Korea Sud Südkorea Irak Irak
Usbekistan Usbekistan Japan Japan Australien Australien Iran Iran
China Volksrepublik China Jordanien Jordanien Bahrain Bahrain Vereinigte Arabische Emirate VA Emirate
Kuwait Kuwait Syrien Syrien Indien Indien Korea Nord Nordkorea

Kader

Vorrunde

Gruppe A

Rang Land Tore Punkte
1 Usbekistan Usbekistan 6:3 7
2 Katar Katar 5:2 6
3 China Volksrepublik China 4:4 4
4 Kuwait Kuwait 1:7 0
7. Januar 2011, 19:15 Uhr (Ortszeit) (17:15 Uhr MEZ), Al-Khalifa
Katar Katar Usbekistan Usbekistan 0:2 (0:0)
8. Januar 2011, 16:15 Uhr (14:15 Uhr), Al-Gharrafa
Kuwait Kuwait China Volksrepublik China 0:2 (0:0)
12. Januar 2011, 16:15 Uhr (14:15 Uhr), Al-Gharrafa
Usbekistan Usbekistan Kuwait Kuwait 2:1 (1:0)
12. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Khalifa
China Volksrepublik China Katar Katar 0:2 (0:2)
16. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Khalifa
Katar Katar Kuwait Kuwait 3:0 (2:0)
16. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Gharrafa
China Volksrepublik China Usbekistan Usbekistan 2:2 (1:1)

Gruppe B

Rang Land Tore Punkte
1 Japan Japan 8:2 7
2 Jordanien Jordanien 4:2 7
3 Syrien Syrien 4:5 3
4 Saudi-Arabien Saudi-Arabien 1:8 0
9. Januar 2011, 16:15 Uhr (Ortszeit) (14:15 Uhr MEZ), Qatar SC
Japan Japan Jordanien Jordanien 1:1 (0:1)
9. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Rayyan
Saudi-Arabien Saudi-Arabien Syrien Syrien 1:2 (0:1)
13. Januar 2011, 16:15 Uhr (14:15 Uhr), Qatar SC
Jordanien Jordanien Saudi-Arabien Saudi-Arabien 1:0 (1:0)
13. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Rayyan
Syrien Syrien Japan Japan 1:2 (0:1)
17. Januar 2011, 16:15 Uhr (14:15 Uhr), Qatar SC
Jordanien Jordanien Syrien Syrien 2:1 (1:1)
17. Januar 2011, 16:15 Uhr (14:15 Uhr), Al-Rayyan
Saudi-Arabien Saudi-Arabien Japan Japan 0:5 (0:3)

Gruppe C

Rang Land Tore Punkte
1 Australien Australien 6:01 7
2 Korea Sud Südkorea 7:03 7
3 Bahrain Bahrain 6:05 3
4 Indien Indien 3:13 0
10. Januar 2011, 16:15 Uhr (Ortszeit) (14:15 Uhr MEZ), Al-Sadd
Indien Indien Australien Australien 0:4 (0:3)
10. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Gharrafa
Korea Sud Südkorea Bahrain Bahrain 2:1 (1:0)
14. Januar 2011, 16:15 Uhr (14:15 Uhr), Al-Gharrafa
Australien Australien Korea Sud Südkorea 1:1 (0:1)
14. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Sadd
Bahrain Bahrain Indien Indien 5:2 (4:1)
18. Januar 2011, 16:15 Uhr (14:15 Uhr), Al-Sadd
Australien Australien Bahrain Bahrain 1:0 (1:0)
18. Januar 2011, 16:15 Uhr (14:15 Uhr), Al-Gharrafa
Korea Sud Südkorea Indien Indien 4:1 (3:1)

Gruppe D

Rang Land Tore Punkte
1 Iran Iran 6:1 9
2 Irak Irak 3:2 6
3 Korea Nord Nordkorea 0:2 1
4 Vereinigte Arabische Emirate VA Emirate 0:4 1
11. Januar 2011, 16:15 Uhr (Ortszeit) (14:15 Uhr MEZ), Qatar SC
Korea Nord Nordkorea Vereinigte Arabische Emirate VA Emirate 0:0
11. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Rayyan
Irak Irak Iran Iran 1:2 (1:1)
15. Januar 2011, 16:15 Uhr (14:15 Uhr), Qatar SC
Iran Iran Korea Nord Nordkorea 1:0 (0:0)
15. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Rayyan
Vereinigte Arabische Emirate VA Emirate Irak Irak 0:1 (0:0)
19. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Qatar SC
Vereinigte Arabische Emirate VA Emirate Iran Iran 0:3 (0:0)
19. Januar 2011, 19:15 Uhr (17:15 Uhr), Al-Rayyan
Irak Irak Korea Nord Nordkorea 1:0 (1:0)

Finalrunde

Im Viertel- und Halbfinale, im Spiel um Platz drei und im Finale wurde im K.-o.-System gespielt. Stand es bei den Spielen der Finalrunde nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten unentschieden, kam es zur Verlängerung von zweimal 15 Minuten und eventuell (falls immer noch kein Sieger feststand) zum Elfmeterschießen.

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
21. Januar 2011, 19:25 Uhr        
 Usbekistan Usbekistan  2
25. Januar 2011, 19:25 Uhr
 Jordanien Jordanien  1  
 Usbekistan Usbekistan  0
22. Januar 2011, 16:25 Uhr
   Australien Australien  6  
 Australien Australien  011
29. Januar 2011, 18:00 Uhr
 Irak Irak  0  
 Australien Australien  0
21. Januar 2011, 16:25 Uhr
   Japan Japan   011
 Japan Japan  3
25. Januar 2011, 16:25 Uhr
 Katar Katar  2  
 Japan Japan  02 (3)2 Spiel um Platz drei
22. Januar 2011, 19:25 Uhr
   Korea Sud Südkorea  2 (0)  
 Iran Iran  0  Usbekistan Usbekistan  2
 Korea Sud Südkorea  011    Korea Sud Südkorea  3
28. Januar 2011, 18:00 Uhr
1 Sieg nach Verlängerung

2 Sieg im Elfmeterschießen

Viertelfinale

21. Januar 2011, 16:25 Uhr (Ortszeit) (14:25 Uhr MEZ) Al-Gharafa Japan Japan Katar Katar 3:2 (1:1)
21. Januar 2011, 19:25 Uhr (17:25 Uhr) Al-Khalifa Usbekistan Usbekistan Jordanien Jordanien 2:1 (0:0)
22. Januar 2011, 16:25 Uhr (14:25 Uhr) Al-Sadd Australien Australien Irak Irak 1:0 n.V.
22. Januar 2011, 19:25 Uhr (17:25 Uhr) Qatar SC Iran Iran Korea Sud Südkorea 0:1 n.V.

Halbfinale

25. Januar 2011, 16:25 Uhr (14:25 Uhr) Al-Gharafa Japan Japan Korea Sud Südkorea 2:2 n.V. (1:1, 1:1), 3:0 i.E.
25. Januar 2011, 19:25 Uhr (17:25 Uhr) Al-Khalifa Usbekistan Usbekistan Australien Australien 0:6 (0:2)

Spiel um Platz drei

28. Januar 2011, 18:00 Uhr (16:00 Uhr) Al-Sadd Usbekistan Usbekistan Korea Sud Südkorea 2:3 (1:3)

Finale

29. Januar 2011, 18:00 Uhr (16:00 Uhr) Al-Khalifa Australien Australien Japan Japan 0:1 n.V.

Torjägerliste

5 Tore:

4 Tore:

3 Tore:

2 Tore:

1 Tor:

2 Eigentore:

  • Vereinigte Arabische Emirate Waleed Abbas (gegen Irak und gegen Iran)

1 Eigentor:

Schiedsrichter

Weblinks

Einzelnachweise

  1. AFC Calendar of Competitions 2011
  2. fifa.com: Qatar to host Asian Cup 2011 (29. Juli 2007)
  3. AFC Asian Cup Qatar 2011™ Media Guide – Stadiums
  4. the-afc.com: AFC Asian Cup ticket unveiled , 26. Juli 2010.
  5. bemils.com: AFC Asian Cup 2011: here's the box office , 25. Juli 2010
  6. 11 Freunde: Katars Testlauf für die WM '22 , 20. Januar 2011
  7. the-afc.com: AFC Asian Cup Qatar 2011™ Finals Draw at the Dome , 25. März 2010
  8. the-afc.com: AFC Asian Cup Qatar 2011™ Finals draw mechanics , 22. April 2010

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fußball-Asienmeisterschaft 2011 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.