Frontier Airlines - LinkFang.de





Frontier Airlines


Frontier Airlines
IATA-Code: F9
ICAO-Code: FFT
Rufzeichen: FRONTIER
Gründung: 1994
Sitz: Denver,
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Drehkreuz:

Denver

Heimatflughafen:

Denver

Unternehmensform: Corporation
IATA-Prefixcode: 422
Leitung: Bryan Bedford (CEO)
Vielfliegerprogramm: EarlyReturns
Flottenstärke: 56 (+ 101 Bestellungen)
Ziele: national und kontinental
Website: www.flyfrontier.com

Frontier Airlines ist eine US-amerikanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Denver und Basis auf dem Denver International Airport.

Geschichte

Die ursprüngliche Frontier Airlines hatte ihre Basis am damaligen Stapleton International Airport in Denver. Die 1985 erfolgte Übernahme durch People Express missglückte und zwang die vereinigten Fluggesellschaften kurz darauf zu einer Fusion mit Continental Airlines.

1994 gründeten ehemalige Frontier-Manager das Nachfolgeunternehmen. Wie beim Vorgänger setzte man zunächst auf eine Flotte von bis zu fünf Boeing 737, mit April 2005 wurde jedoch der vollständige Wechsel zu Maschinen der Airbus-A320-Familie vollzogen. Frontier Airlines war Erstkunde für den Airbus A318-100 im Jahr 2003 und besaß bis zu neun Flugzeuge dieses Baumusters.

Am 10. April 2008 meldete Frontier Airlines Insolvenz unter Chapter 11 an, der Flugbetrieb wurde aber unter Gläubigerschutz weitergeführt.[1] Am 13. August 2009 gewann Republic Airways Holdings den Bieterwettstreit um Frontier Airlines. Diese war seither und bis September 2013 eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Republic Airways Holdings und verließ im Herbst 2009 den Gläubigerschutz unter Chapter 11.[2]

Im Sommer 2013 musterte Frontier Airlines ihre letzten Exemplare des Airbus A318-100 aus.[3]

Im September 2013 verkaufte die bisherige Eigentümerin Republic Airways Holdings Frontier an den Investor Indigo.[4]

Flugziele

Von ihrem Heimatflughafen Denver International Airport aus bietet Frontier Airlines Flüge innerhalb der Vereinigten Staaten, beispielsweise Fort Lauderdale, Indianapolis, Sacramento und Boston. International werden unter anderem Mexiko und Costa Rica angeflogen.[5]

Flotte

Mit Stand Juni 2015 besteht die Flotte der Frontier Airlines aus 56 Flugzeugen[3] mit einem Durchschnittsalter von 8,8 Jahren[6]:

Flugzeugtyp Anzahl bestellt[7] Anmerkungen Sitzplätze[8]
Airbus A319-100 34 138
Airbus A319neo 018 - offen -
Airbus A320-200 22 002 4 mit Sharklets ausgestattet; 1 inaktiv 168
Airbus A320neo 062 - offen -
Airbus A321-200 019 - offen -
Gesamt 56 101

Trivia

  • Gemäß ihrem Slogan A Whole Different Animal haben Frontier-Maschinen Bilder von unterschiedlichen Wildtieren auf dem Leitwerk. Grundsätzlich wurden Arten ausgewählt, die entweder in den Rocky Mountains heimisch sind oder in den angeflogenen Gegenden vorkommen. Jedes Tier trägt einen symbolischen Namen (z.B. Grizwald the Grizzly) und es werden jedem Vertreter ganz besondere Eigenschaften zugeordnet. Die besten Tieraufnahmen wurden in Wettbewerben ausgewählt und auf dem Leitwerk angebracht. In der Anfangsphase trugen die Boeing 737-200 der Gesellschaft zwei verschiedene Tiere auf jeder Seite. Diese suggerierten in der Anfangsphase der damals jungen Fluggesellschaft nicht ganz unbeabsichtigt eine größere Flotte.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Frontier Airlines  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Märkische Oderzeitung - Nächster US-Billigflieger pleite, 11. April 2008 abgerufen am 3. Juni 2015
  2. frontierairlines.com – Restructure Information (englisch) abgerufen am 16. September 2009
  3. 3,0 3,1 ch-aviation - Frontier Airlines (englisch) abgerufen am 3. Juni 2015
  4. austrianaviation.net - Republic ist "Fass ohne Boden" los abgerufen am 2. Oktober 2013
  5. flyfrontier.com - Route Map (englisch) abgerufen am 3. Juni 2015
  6. airfleets.net - Fleet age Frontier Airlines (englisch) abgerufen am 3. Juni 2015
  7. airbus.com - Order and Deliveries (englisch) abgerufen am 3. Juni 2015
  8. flyfrontier.com - Our Fleet (englisch) abgerufen am 24. Januar 2015

Kategorien: Unternehmen (Denver) | Fluggesellschaft (Vereinigte Staaten)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Frontier Airlines (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.