Friedrich Wilhelm Bogler - LinkFang.de





Friedrich Wilhelm Bogler


Friedrich Wilhelm Bogler (* 18. Oktober 1902 in Hofgeismar; † 22. Mai 1945 in Zell am See) war ein deutscher Maler.

Bogler orientierte sich zunächst am Bauhaus, später an der Neuen Sachlichkeit. Die Landschaft des Knüll-Gebirges und dessen Bewohner waren seine bevorzugten Motive, er galt als virtuoser Aquarellist.

Bogler, ein Enkel des Architekten Wilhelm Bogler und Großneffe des Malers Kaspar Kögler, absolvierte zunächst eine Schreinerlehre und begann anschließend ab 1921 sein Studium am Staatlichen Bauhaus in Weimar. Zu seinen Lehrern zählten Johannes Itten und Gertrud Grunow. Zudem zählt er zu den Hauptakteuren der Bühnenwerkstatt des Bauhauses unter Leitung von Oskar Schlemmer.

1929 zog sich Bogler in die ländliche Einsamkeit des südlich von Kassel gelegenen Knüllgebirges zurück, als dessen Maler er gilt. Er gehörte der Willingshäuser Malerkolonie an, lebte in dieser Zeit in der so genannten Bogler Kate nahe dem Knüllköpfchen. 1940 wurde er zur Wehrmacht eingezogen, 1944 wurde er leicht verwundet. Bogler starb am 22. Mai 1945 an einer Lungenentzündung in einem Lazarett in Zell am See.

Heute erinnert eine Schulungsstätte des Schwalm-Eder-Kreises nahe dem Knüllköpfchen an das Wirken Friedrich Wilhelm Boglers. Die Schulungsstätte entstand an der Stelle der Bogler Kate.

Ausstellungen

  • Stadtmuseum Hofgeismar 2002
  • Museum der Schwalm in Ziegenhain 2006

Literatur

  • Städtische Wessenberg-Galerie (Hrsg.), Friedrich Wilhelm Bogler. Ein Künstlerleben zwischen Bauhaus und Neuer Sachlichkeit. Erschienen anlässlich der gleichnamigen Ausstellung in Konstanz (12. Oktober – 24. November 2002). 79 S. mit 26 Farb- und 40 s/w-Abbildungen. ISBN 3-929768-10-0

Weblinks


Kategorien: Deutscher Maler | Gestorben 1945 | Geboren 1902 | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich Wilhelm Bogler (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.