Friedrich Müller (Freisinnige Partei) - LinkFang.de





Friedrich Müller (Freisinnige Partei)


Friedrich Müller (* 28. November 1845 in Jauer; † 2. Dezember 1901 in Berlin) war Jurist und Mitglied des Deutschen Reichstags.

Leben

Müller besuchte das Gymnasium in Oels und studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Breslau, Heidelberg und Berlin. Nach bestandenem Assessor-Examen im Jahre 1877 wurde er Kreisrichter in Köpenick, 1889 Landgerichtsrat bei dem Landgericht I in Berlin und im Jahre 1892 Kammergerichtsrat. Am 1. April 1898 ist er aus dem Justizdienst ausgeschieden. Im Krieg 1870/71 gegen Frankreich wurde er mit dem Eisernen Kreuz dekoriert.

Ab 1898 war er Mitglied des Deutschen Reichstags für den Wahlkreis Schaumburg-Lippe und die Freisinnige Volkspartei.

Kammergerichtsrat Dr. jur. Friedrich Müller wurde 1901 auf dem Alten St. Matthäus-Kirchhof in Berlin-Schöneberg in einem repräsentativen Mausoleum beigesetzt, in das 1938 vom Alten Jacobi-Friedhof in Berlin-Kreuzberg die Grabplatte seiner Vorfahrin Marie Friedrike Lessing, geborene Voß (1752–1828) gebracht wurde. 1939 wurde das Mausoleum Müller mit seinem Inhalt auf den Südwestkirchhof Stahnsdorf überführt, wo es heute noch erhalten ist. Durch Marie Friederike Voß kam die Vossische Zeitung in den Besitz der Familien Lessing und Müller. Friedrich Müllers Cousin, der Jurist und Rittergutsbesitzer auf Schloss Meseberg, Gotthold Lessing (1861–1919), war ebenfalls Mitglied der Freisinnigen Volkspartei.

Literatur

  • Arend Buchholtz: Die Geschichte der Familie Lessing. Berlin 1909, Bd. II.
  • Jörg Kuhn: Frau Münzdirektor M. F. Lessing, geborene Voß, und die Geschichte einer Grabplatte auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf. In: Jahrbuch des Vereins für die Geschichte Berlins. Berlin 2006, Bd. LV, S. 55–64. ISSN 0522-0033

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich Müller (Freisinnige Partei) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.