Friederike von Preußen (1767–1820) - LinkFang.de





Friederike von Preußen (1767–1820)


Friederike Charlotte Ulrike Katharina von Preußen (* 7. Mai 1767 in Potsdam; † 6. August 1820 in Weybridge, Grafschaft Surrey, England) war Prinzessin von Hannover und Herzogin zu Braunschweig und Lüneburg sowie durch Heirat Prinzessin von Großbritannien und Irland und Herzogin von York und Albany.

Sie war die Tochter des Thronfolgers und späteren Königs Friedrich Wilhelm II. von Preußen und dessen erster Gemahlin (Cousine 1. Grades beiderseits) Elisabeth, geborene Prinzessin von Braunschweig-Wolfenbüttel, deren Ehe 1769 geschieden wurde.

Leben

Nach der Scheidung ihrer Eltern und der Verbannung ihrer Mutter nach Stettin wuchs Friederike von Preußen abwechselnd unter der Obhut ihrer Großmutter väterlicherseits, Luise Amalie von Braunschweig-Wolfenbüttel und ihrer Stiefmutter Friederike von Hessen-Darmstadt, der zweiten Frau ihres Vaters auf.

Sie heiratete am 29. September 1791, im Alter von 24 Jahren, in Charlottenburg Prinz Friedrich August von Großbritannien und Irland, Herzog von York und Albany (1763–1827). Eine zweite Hochzeitszeremonie wurde am 23. November 1791 im Buckingham Palace abgehalten. Friederike folgte ihrem Gemahl nach Weybridge in der Grafschaft Surrey, wo das Paar das Oatlands House bewohnte, das 1794 ausbrannte und im Stil des neugotischen Historismus wieder aufgebaut wurde. Obwohl der 1793 zum Befehlshaber der britisch-hannoverschen Armee und 1795 zum Feldmarschall und Oberbefehlshaber des britischen Heeres ernannte Herzog sich bald von seiner Frau trennte, um sich seiner Mätresse Mary Anne Clarke zuzuwenden, blieb sie dort fast dreißig Jahre lang bis zu ihrem Tod ansässig und trat in dieser Zeit als großzügige Wohltäterin hervor.

Friederike, Herzogin von York und Albany, starb im Jahr 1820 im Alter von 53 Jahren in Weybridge und wurde daselbst beigesetzt. Aus ihrer Ehe mit dem Herzog von York und Albany gingen keine Kinder hervor.

Zwei Jahre nach ihrem Tod gestattete eine Subskription die Errichtung der als York Column bekannten Säule zu Ehren der Wohltäterin. Das Denkmal steht am östlichen Ende der Weybridge High Street in Weybridge.

Die über dreißig Jahre von Friederike von Preußen bewohnte Oatlands-Domäne wurde 1824 verkauft, wechselte mehrmals den Besitzer und wurde schließlich parzelliert. Das Oatland House wurde von der South Western Hotel Company zu einem Hotel umgebaut, das 1856 als South Western Hotel öffnete und heute als Oatlands Park Hotel bekannt ist.

Literatur

  • Karin Feuerstein-Prasser: Die preußischen Königinnen. Piper, München 2008, ISBN 978-3-492-25295-9, S. 226–243.

Weblinks

 Commons: Friederike von Preußen (1767–1820)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Friederike von Preußen (1767–1820) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.