Fresenhagen (Stadum) - LinkFang.de





Fresenhagen (Stadum)


Fresenhagen (nordfriesisch: Frisenhuuwen, dänisch: Fresenhavn) ist ein Ort im Kreis Nordfriesland im Nordwesten Schleswig-Holsteins. Der Ortsname geht auf das Gut Fresenhagen zurück, welches im 16. Jahrhundert durch Landaufkäufe des Adligen Jürgen von der Wisch aus der holsteinischen Adelsfamilie Wisch entstanden war. Der Name des Hofes bedeutet etwa Hof bei den Friesen (tom Fresenhave). Der Ort befindet sich jedoch etwas östlich des nordfriesischen Siedlungsgebietes im ursprünglich jütisch-dänischen Siedlungsbereich[1] in der Karrharde auf der Schleswigschen Geest. Der dänische Ortsname ist Fresenhavn [2]. Das Gut bestand bis 1928 als eigenständiger Gutsbezirk. Fresenhagen liegt heute nördlich der Bundesstraße 199 FlensburgNiebüll kurz hinter Leck und gehört zur Gemeinde Stadum.

Bekanntheit erlangte der Ort durch die Musikgruppe Ton Steine Scherben und ihren Sänger Rio Reiser, die dort 1975 einen Hof erwarben. Die damalige schleswig-holsteinische Ministerpräsidentin Heide Simonis verfügte persönlich, dass Rio Reiser 1996 auf seinem Privatgrundstück in Fresenhagen beigesetzt werden durfte. Nach dem Verkauf des Hofes wurde der Leichnam Reisers am 11. Februar 2011 auf den Berliner Friedhof Alter St.-Matthäus-Kirchhof Berlin umgebettet.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Thomas Steensen: Ton Steine Scherben – Rio Reiser und die Freie Republik Fresenhagen. In: Nordfriesland. Juni 2010, S. 15.
  2. infolge der Kaart over den sydlige Del af Slesvig 1864 paa Grundlag af Videnskabernes Selskabs Opmaalinger, 1864
  3. Annika Einsle: Rio Reiser ruht jetzt auf dem Kiez , news.de, 11. Februar 2011, abgerufen am 11. Februar 2011

Kategorien: Stadum | Ton Steine Scherben | Ort in Südschleswig | Ort im Kreis Nordfriesland

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fresenhagen (Stadum) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.