Freie Universität Amsterdam - LinkFang.de





Freie Universität Amsterdam


Freie Universität Amsterdam
Motto Auxilium nostrum in nomine Domini
Gründung 20. Oktober 1880
Trägerschaft staatlich
Ort Amsterdam, Niederlande
Leitung Lex Bouter
Studenten 24.376 (2011)
Mitarbeiter 2200
davon Professoren 300
Website http://www.vu.nl

Die Freie Universität Amsterdam (niederländisch Vrije Universiteit Amsterdam; lateinisch Universitas Libera (Reformata Amstelodamensis), abgekürzt VU) wurde am 20. Oktober 1880 in Amsterdam durch orthodoxe Protestanten unter der Leitung von Abraham Kuyper (des damaligen Leiters der Anti-Revolutionären Partei) mit der Absicht gegründet, eine Hochschule zu schaffen, die frei von Einflussnahme durch Staat und Kirche und allein an das Wort Gottes gebunden sei. Das Wort „Frei“ im Namen hat also eine andere Bedeutung als das „Frei“ im Namen der Freien Universität Berlin. Die Vrije Universiteit ist neben der Universiteit van Amsterdam eine von zwei Universitäten in Amsterdam.

Religiöse Ausrichtung

Bis in die 1970er Jahre hinein war die Freie Universität stark verbunden mit den Reformierten Kirchen der Niederlande, erhielt aber im Laufe der Jahre einen eher allgemein-christlichen Charakter. Die Verbundenheit mit dem Christentum wird auch im Motto der Universität, gewoon bijzonder („einfach besonders“), angedeutet. Es ist eine „einfache“ (normale) Universität, an der Forschung und Lehre betrieben werden, aber auch eine „besondere“ durch ihren starken gesellschaftlichen und lebensanschaulichen Fokus. Unter anderem dadurch hat die Universität auch einen relativ hohen Anteil muslimischer Studenten, für die auch ein eigener Gebetsraum eingerichtet wurde. Zudem bot die VU die erste Imamausbildung der Niederlande an. Wegen des hohen Ausländeranteils bekam die Universität den Ruf, ein Hort der „Diversity“ zu sein.

Im Oktober 2009 hängte die Gruppe creatie.info 95 Thesen gegen die Evolutionstheorie am Haupteingang der Universität auf, was von der Universitätsleitung toleriert wurde.[1]

Fakultäten

Die Freie Universität Amsterdam bietet bis zu 16.000 Studienplätze und gliedert sich in die folgenden zwölf Fakultäten:

  • Fakultät für Medizin (VU medisch centrum, VUmc)
  • Fakultät für Zahnheilkunde
  • Fakultät für Bewegungswissenschaften
  • Fakultät für Erd- und Lebenswissenschaften
  • Fakultät für Naturwissenschaften
  • Fakultät für Rechtswissenschaften
  • Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  • Fakultät für Psychologie und Pädagogik
  • Fakultät für Sozialwissenschaften
  • Fakultät für Theologie
  • Fakultät für Philosophie
  • Fakultät für Kunstwissenschaften

Bekannte Absolventen

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Artikel in ad valvas, der Universitätszeitung der VU (niederländisch)

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Freie Universität Amsterdam (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.