Fredeburg - LinkFang.de





Fredeburg


Dieser Artikel befasst sich mit der Gemeinde in Schleswig-Holstein. Für den Ort in Nordrhein-Westfalen siehe: Bad Fredeburg. Siehe auch: Amt Fredeburg bzw. Friedeburg.
Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Herzogtum LauenburgVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Amt: Lauenburgische Seen
Höhe: 29 m ü. NHN
Fläche: 10,09 km²
Einwohner: 45 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 4 Einwohner je km²
Postleitzahl: 23909
Vorwahl: 04541
Kfz-Kennzeichen: RZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 53 030
Adresse der Amtsverwaltung: Fünfhausen 1
23909 Ratzeburg
Webpräsenz: www.amt-lauenburgische-seen.de
Bürgermeister: Lothar de Vries
}

Fredeburg ist eine Gemeinde im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein. Sie ist nach Einwohnern die kleinste Gemeinde im Kreis.

Geographie

Fredeburg liegt zwischen Ratzeburg und Mölln an der Alten Salzstraße (Bundesstraße 207) von Lüneburg nach Lübeck im Naturpark Lauenburgische Seen und hat neben einem Wildschweingatter auch ein Wisentgehege, das an der historischen Trasse der Alten Salzstraße liegt, die von dort südwärts durch den Kreisforst Farchau auf Mölln zu führt.

Das Gemeindegebiet besteht zum Großteil aus Wald. Die Gemeindegrenze zu Mölln verläuft durch das einzige Gewässer in Fredeburg, den Pinnsee.

Geschichte

Der am Ort der Raststätte „Christopherskrug“ errichtete Bergfried wurde erstmals 1408 „Vredeborch“ genannt. Er war bereits Bestandteil der Lübecker Landwehr. Seit 1683 verfiel die Befestigung.

Politik

Da die Gemeinde weniger als 70 Einwohner hat, hat sie eine Gemeindeversammlung anstelle einer Gemeindevertretung; dieser gehören alle Bürger der Gemeinde an.

Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Kulturdenkmale in Fredeburg stehen die in der Denkmalliste des Landes Schleswig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale.

Weblinks

 Commons: Fredeburg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2014 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).

Kategorien: Lübecker Stadtbefestigung | Ort im Kreis Herzogtum Lauenburg | Fredeburg | Gemeinde in Schleswig-Holstein

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fredeburg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.