Franz von und zu Bodman - LinkFang.de





Franz von und zu Bodman


Franz Freiherr (seit 1902 Graf) von und zu Bodman (* 7. Mai 1835 in Bodman am Bodensee; † 14. November 1906 auf Schloss Bodman) war Majoratsherr und Mitglied des Deutschen Reichstags.

Leben

Bodman besuchte die Königliche Pagerie in München. Er immatrikulierte sich 1854 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und wurde im Corps Rhenania Freiburg aktiv.[1] Als Inaktiver wechselte er an die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, wo er sich auch dem Corps Guestphalia Bonn anschloss.[1] Nachdem er noch an der Landwirtschaftlichen Akademie Hohenheim gewesen war, unternahm er größere Reisen nach Frankreich, England, Italien und Russland. Von 1869 bis 1900 war er Majoratsherr auf Schloss Bodman und Mitglied der I. Kammer der Badischen Ständeversammlung, ab 1887 als Vizepräsident.[1] Er war Vorstand des Wandervereins der badischen Landwirte und Gutsbesitzer.

Von 1877 bis 1884 war er Mitglied des Deutschen Reichstages für das Zentrum und den Wahlkreis Baden 14 (Tauberbischofsheim).[2]

Privates

Franz von und zu Bodman heiratete 1860 Sophie Freiin von Landenberg (1838–1887). 1890 heiratete er Freifrau Elisabeth von Speth geb. Gräfin Bissingen-Nippenburg (1844–1936).[3]

Literatur

  • Anton Bettelheim (Hg.): Biographisches Jahrbuch und deutscher Nekrolog. Band 11, 1906, Reimer, Berlin
  • Albrecht Freiherr von Stotzingen: Graf Franz von und zu Bodman. In: A. Krieger und K. Obser (Hg.): Badische Biographien. Band 6: 1901–1910. Heidelberg 1935
  • Wilhelm Kosch, fortgeführt von Eugen Kuri: Biographisches Staatshandbuch. Francke, Bern [u. a.] 1963.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Kösener Corpslisten 1930, 35, 292; 12, 479
  2. Specht, Fritz / Schwabe, Paul: Die Reichstagswahlen von 1867 bis 1903. Eine Statistik der Reichstagswahlen nebst den Programmen der Parteien und einem Verzeichnis der gewählten Abgeordneten. 2. Aufl. Berlin: Verlag Carl Heymann, 1904, S. 259
  3. Bernhard Peter: Wappen der Grafen von Bodman in Bodman am Bodensee


Kategorien: Mitglied der Ersten Kammer der Badischen Ständeversammlung | Reichstagsabgeordneter (Deutsches Kaiserreich) | Gestorben 1906 | Geboren 1835 | Zentrum-Mitglied | Graf | Badener | Corpsstudent (19. Jahrhundert) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Franz von und zu Bodman (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.