Franz de Paula Penz - LinkFang.de





Franz de Paula Penz


Franz de Paula Penz (* 1. April 1707 in Navis, Tirol; † 12. März 1772 in Telfes im Stubai, Tirol) war ein österreichischer Pfarrer und Architekt.

Leben

Der Bauernsohn aus Navis studierte Theologie in Brixen und wurde 1730 zum Priester geweiht. Daneben interessierte er sich für die Baukunst und entwarf als Autodidakt schon als junger Priester Pläne für Kirchenbauten. Aufgrund dieser Begabung wurde er 1735 zum geistlichen Baudirektor bestellt. 1736 wurde er Kooperator in Telfes im Stubai, von 1753 bis zu seinem Tod wirkte er dort als Pfarrer.

Penz entwarf zahlreiche Kirchenbauten und prägte die spätbarocke Kirchenbaukunst Tirols maßgeblich. Er plante die Bauten und schickte einen mobilen Bautrupp zur jeweiligen Baustelle, der durch Freiwillige aus dem Ort verstärkt wurde. Als sein Hauptwerk gilt die Wiltener Basilika, die von 1751 bis 1755 erbaut wurde.

Werke

  • 1735–1737 Verlängerung des Schiffes und Einwölbung der Pfarrkirche Hll. Johannes der Täufer und Evangelist in Innsbruck-Arzl.
  • 1736 Neubau des Widums in Telfes im Stubai, ebendort auch das Altersheim für Priester in Gagers
  • 1737–1739 Barockisierung der Pfarrkirche Mariä Geburt in Mieders
  • 1741 Errichtung einer Kuratie und Barockisierung der Pfarrkirche hl. Michael und Neubau eines Widums in Gnadenwald
  • 1744–1745 Neubau der Alten Pfarrkirche hl. Petrus in Weerberg
  • 1746–1747 Neubau der Pfarrkirche Fulpmes, mit dem Bildhauer Joseph Stapf (Füssener Schule), die Ausführung oblag Matthias und Johann Michael Umhauser
  • 1746–1747 Neubau der Filialkirche hl. Margareth in Fulpmes zeitgleich wie die Pfarrkirche
  • 1748–1749 Neubau der Pfarrkirche hl. Kreuz in Schönberg im Stubaital, vermutlich mit Baumeister Johann Michael Umhauser
  • 1751 Neubau der Pfarrkirche hl. Stephanus in Anras
  • 1751–1755 Bauleitung zur Wiltener Basilika in Innsbruck-Wilten, die Baupläne erstellte der Bildhauer Joseph Stapf, die Ausführung oblag Matthias und Johann Michael Umhauser
  • 1753–1754 Neubau des Widums nördlich der Pfarrkirche in Schönberg im Stubaital
  • 1754–1755 Neubau der Pfarrkirche hl. Pankratius in Telfes im Stubai, vermutlich mit Johann Michael Umhauser
  • 1756 Barockisierung der ehemaligen Pfarrkirche und nun Totenkapelle in Navis
  • 1758–1759 Umbau und Ausbau der Pfarrkirche Unsere liebe Frau Maria Schnee in Gschnitz
  • 1760 Neubau der Pfarrkirche hl. Nikolaus von Johann Michael Umhauser, Außenbau im Typus von Penz
  • 1760 Neubau des Widum nördlich der Pfarrkirche hl. Josef in Schmirn
  • 1762–1764 Neubau der Pfarrkirche hl. Ulrich in Obertilliach
  • 1763–1765 Neubau der Pfarrkirche hl. Erasmus in Steinach am Brenner
  • 1764–1766 Neubau des Kreuzkirchls in Pill
  • 1765–1768 Neubau der Kirche der Congregatio Jesu in Brixen
  • 1768–1774 Neubau der Pfarrkirche hl. Georg in Neustift im Stubaital

Literatur

Weblinks

 Commons: Franz de Paula Penz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Kirchenbaumeister | Person (Tirol) | Geboren 1707 | Gestorben 1772 | Römisch-katholischer Geistlicher (18. Jahrhundert) | Mann | Person (Habsburgermonarchie vor 1804)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Franz de Paula Penz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.