Franz-Josef Kemper (Geograph) - LinkFang.de





Franz-Josef Kemper (Geograph)


Franz-Josef Kemper (* 7. April 1944 in Bonn; † 2. Januar 2013 in Berlin[1]) war ein deutscher Sozialgeograph und Hochschullehrer.[2]

Leben

Kemper wurde 1975 an der Universität Bonn mit einer Arbeit zur Freizeitgeographie am Beispiel Bonns promoviert. 1988 habilitierte er sich in Bonn. An der Humboldt-Universität zu Berlin übernahm er 1995 eine Professur am Geographischen Institut. Sein hauptsächliches Arbeitsgebiet war die Bevölkerungs- und Migrationsgeographie.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Inner- und ausserstädtische Naherholung am Beispiel der Bonner Bevölkerung : ein Beitrag zur Geographie der Freizeit (Diss.), Arbeiten zur rheinischen Landeskunde, H. 42, Bonn 1977, ISBN 3-427-71421-7
  • Probleme der Geographie der Freizeit : ein Literaturbericht über raumorientierte Arbeiten aus den Bereichen Freizeit, Erholung und Fremdenverkehr, Bonner geographische Abhandlungen, H. 59, Bonn 1978, ISBN 3-427-75591-6
  • Multivariate Analysen für nominalskalierte Daten : ein Handbuch zur Benutzung ausgewählter EDV-Programme, Bundesforschungsanstalt für Landeskunde und Raumordnung, Bonn 1982, ISBN 3-87994-803-8
  • Sozialökonomische Struktur und Wahlverhalten am Beispiel der Bundestagswahlen von 1980 und 1983 in Essen (mit Helmut Hahn), Arbeiten zur rheinischen Landeskunde, H. 53, Bonn 1985, ISBN 3-427-71531-0
  • Wanderungen älterer Menschen im ländlichen Raum am Beispiel der nördlichen Landesteile von Rheinland-Pfalz, Arbeiten zur rheinischen Landeskunde, H. 54, Bonn 1986, ISBN 3-427-71541-8
  • Wandel und Beharrung von regionalen Haushalts- und Familienstrukturen : Entwicklungsmuster in Deutschland im Zeitraum 1871 - 1978 (Habil.), Bonn 1988 (auch: Bonn 1997, ISBN 3-427-76461-3)
  • Bevölkerungsgeographie : eine Einführung (mit Wolfgang Kuls), 3. Aufl., Stuttgart 2000, ISBN 3-519-23417-3
  • Population ageing in Germany and Poland : a comparison of regional developments in the 1990s (mit Slawomir Kurek), Geographisches Institut, Arbeitsberichte Heft 120, Berlin 2006

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Traueranzeige der Humboldt-Universität, Tagesspiegel vom 27. Januar 2013, S. 15
  2. Biographische Daten von Franz-Josef Kemper in memoria-vestri


Kategorien: Geograph (21. Jahrhundert) | Gestorben 2013 | Geboren 1944 | Hochschullehrer (Humboldt-Universität zu Berlin) | Geograph (20. Jahrhundert) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Franz-Josef Kemper (Geograph) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.