Frankfurter Rudergesellschaft Germania 1869 - LinkFang.de





Frankfurter Rudergesellschaft Germania 1869


Die Frankfurter Rudergesellschaft Germania 1869 e. V. in Frankfurt am Main ist einer der ältesten und größten Rudervereine in Deutschland.

Geschichte

Die Germania wurde 1869 gegründet, Bootshaus wurde ein zweistöckiger Bau mit klassizistischer Fassade am Museumsufer direkt neben dem Städel. 1882 wurde der Germania-Ruderer Achilles Wild erster Deutscher Meister im Einer. 1883 war der Verein an der Gründung des Deutschen Ruderverbandes beteiligt. Im 20. Jahrhundert konnten Ruderer der Germania zahlreiche Titel auf Bundes- und internationaler Ebene erringen. Mit ca. 600 Mitgliedern zählt die Germania zu den größten Rudervereinen in Deutschland.

Der Verein wird traditionell von der Frankfurter Oberschicht frequentiert. So zählten Wilhelm Merton, Johann Philipp Holzmann und Franz Oppenheimer zu seinen Mitgliedern. Vorsitzender ist der Rechtsanwalt und Manager Walther von Wietzlow. Mit Spenden hat der Verein im Jahr 2002 eine umfangreiche Modernisierung und Erweiterung des prestigeträchtigen Bootshauses direkt neben dem Frankfurter Städel finanziert.

Seit den 1970er Jahren bestand eine Zusammenarbeit mit der Dresdner Bank. Mittlerweile mietet die Commerzbank die Räumlichkeiten im ersten Stock des Bootshauses und verpachtet dort die Gastronomie für ihre Mitarbeiter und Vereinsmitglieder.

Die Frankfurter Rudergesellschaft Germania gehört schon immer zu den erfolgreichsten Rudervereinen der Region. Inzwischen hat sich die Germania verstärkt in der Ausbildung von talentierten Ruderer engagiert. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Schulruderzentrum gelangen in den letzten Jahren im Nachwuchsbereich große Erfolge. So konnte unter anderem der Peter-Velten-Gedächtnispreis des Deutschen Ruderverbands 2010 errudert werden, der für die beste Nachwuchsarbeit im Verband vergeben wird.[1] Die Frankfurter Rudergesellschaft Germania ist Stützpunktverein des Bundesnachwuchsstützpunkts Frankfurt/Mainz.

Fußnoten

  1. Peter-Velten-Gedächtnispreis. Deutscher Ruderverband, abgerufen am 26. Juni 2016.

Weblinks

  • Webseite der Frankfurter Rudergesellschaft Germania 1869 e. V.

Kategorien: Sportverein (Frankfurt am Main) | Ruderverein | Gegründet 1869 | Wassersportverein aus Hessen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Frankfurter Rudergesellschaft Germania 1869 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.