Frank Crawford Armstrong - LinkFang.de





Frank Crawford Armstrong


Frank Crawford Armstrong, (* 22. November 1835 in der Choctaw Agency im heutigen Le Flore County in der Nähe des heutigen Skullyville, Indianer-Territorium, heute Oklahoma; † 8. September 1909 in Bar Harbor, Maine), war Brigadegeneral des konföderierten Heeres im Amerikanischen Bürgerkrieg. Er war der einzige General, der als Offizier in beiden Heeren dienten.

Leben

Armstrong wurde als Sohn von Frank Wells Armstrong und Anne M. Willard Armstrong geboren. Er besuchte das Holy Cross College in Worcester, Massachusetts. 1854 begleitete Armstrong seinen Stiefvater, Generalmajor Persifor Frazer Smith, bei einer Expedition in das New-Mexico-Territorium. Bei einem Gefecht mit Indianern bei Eagle Spring zeigte er herausragende Tapferkeit und wurde 1855 zum Leutnant befördert. Ab dem 7. Juni 1855 diente Armstrong im 2. US-Dragoner-Regiment und wurde am 9. März 1859 zum Oberleutnant befördert. Zu dieser Zeit war er der jüngste Leutnant des US-Heeres.

Armstrong kämpfte am 21. Juli 1861 als Kompaniechef einer Kavalleriekompanie bei der Ersten Schlacht am Bull Run. Am 3. August des gleichen Jahres wurde er zum 2. US-Kavallerie-Regiment versetzt. Armstrong quittierte den Dienst im US-Heer am 10. August 1861 und trat in das konföderierte Heer ein. Da seine Entlassung erst am 13. August 1861 bearbeitet werden konnte, diente er de jure in beiden Heeren gleichzeitig. Armstrong wurde in den Stab der Division Generalmajor Benjamin McCullochs versetzt und nahm an der Schlacht von Pea Ridge teil.

Armstrong wurde 1863 zum Kommandeur des 3. Louisiana-Infanterie-Regiments ernannt. Schon bald übernahm er das Kommando über die Kavallerie Generalmajor Sterling Price’. Auf den westlichen Kriegsschauplatz versetzt, zum Brigadegeneral befördert und zum Kommandeur einer Kavallerie-Division ernannt, kämpfte Armstrong am 19. und 20. September 1963 in der Schlacht am Chickamauga. Auf eigenen Wunsch wurde er danach Brigadekommandeur einer Kavalleriebrigade und nahm mit dieser am Atlanta-Feldzug und am Franklin-Nashville-Feldzug teil. Armstrong wurde am 23. März 1865 mit der Verteidigung von Selma, Alabama beauftragt. Am 2. April 1865 kapitulierte er mit der Besatzung vor überlegenen US-Truppen.

Nach dem Krieg arbeitete Armstrong zunächst für den Überland-Post-Dienst in Texas. Wegen seiner militärischen Erfahrung an der Frontier wurde er von 1885 bis 1889 zum Indianerbeauftragten der US-Regierung ernannt und war von 1893 bis 1895 stellvertretender Bevollmächtigter für Indianerfragen der Regierung.

Nach Armstrongs Tod wurde er auf dem Rock Creek-Friedhof in Washington, D.C. beigesetzt.

Siehe auch

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1909 | Geboren 1835 | Militärperson (Konföderierte Staaten) | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Frank Crawford Armstrong (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.