Fosowskie - LinkFang.de





Fosowskie


Fosowskie (deutsch Vossowska; 1936–45 Vosswalde) ist ein Stadtteil von Colonnowska (poln. Kolonowskie) in Polen. Er liegt 1,5 Kilometer nordwestlich von Colonnowska an der Malapane im Powiat Strzelecki in der Woiwodschaft Oppeln.

Geschichte

Der Gründer von Colonnowska, Philipp Graf Colonna, ließ 1790 am rechten Ufer des Erzweilerbaches ein weiteres Hüttenwerk durch den aus Westfalen stammenden Hüttenbaumeister Arnold Heinrich Voss (1753–1838) errichten. Auch um diese Anlage entstand eine kleine Wohnsiedlung für die Arbeiter, die den Namen ihres Erbauers bekam.

Neben der Hütte entstand 1858 ein Bahnhof der Eisenbahnstrecke von Oppeln nach Tarnowitz. Vossowska entwickelte sich zu einem Eisenbahnknotenpunkt in Oberschlesien. 1868 entstand die Strecke nach Kreuzburg und 1894 eine weitere nach Lublinitz. Im Jahre 1912 wurde von Vossowska aus eine Bahnverbindung nach Groß Strehlitz aufgenommen, ihr folgte 1913 noch eine Nebenstrecke in das benachbarte Guttentag.

Das Hüttenwerk in Vossowska musste wie das in Colonnowska nach 1920 stillgelegt werden. Hauptarbeitgeber wurde die 1888 errichtete Holzdestille.

Im Jahre 1911 gab es in Vossowska den ersten elektrischen Strom.

Verwaltungsmäßig gehörte der Ort dem Landkreis Groß Strehlitz an. 1936 erhielt er im Zuge der Umbenennungswelle slawischer Ortsnamen in Schlesien während des Nationalsozialismus den Namen Vosswalde.

1945 kam der bisher deutsche Ort unter polnische Verwaltung und wurde der Woiwodschaft Schlesien angeschlossen und zum 28. Juni 1948 in Fosowskie umbenannt.[1] 1950 kam der Ort zur Woiwodschaft Oppeln.

Nachdem Fosowskie seit 1956 als eine stadtartige Siedlung galt, wurde es 1973 nach Colonnowska, das dadurch Stadtrecht erhielt, eingemeindet.

In Fosowskie sind heute einige holzverarbeitende Betriebe ansässig. Die Holzdestille wurde abgerissen. Der Stadtteil stellt das eigentliche Stadtzentrum von Colonnowska dar.

Weblinks

Fußnoten

  1. Verordnung vom 1. Juni 1948

Kategorien: Ort der Woiwodschaft Opole

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fosowskie (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.