Forum Ost-West - LinkFang.de





Forum Ost-West


Das Forum Ost-West ist ein privater Verein mit Sitz in Bern.

Der Verein wurde 1994 in Nachfolge der Stiftung für Demokratie, der Träger-Stiftung des ehemaligen Schweizerischen Ostinstituts gegründet. Die Stiftung für Demokratie wurde – vor allem im Bereich Schriftenherausgabe zur Förderung der offenen Gesellschaft – weitergeführt.

Aktivitäten

Der 1994 in Bern gegründete Verein Forum Ost-West nahm andere Aktivitäten (Veranstaltungen, Presseschau) des Ostinstituts über, um die Übergang vom Totalitarismus zur Demokratie in den mittel- und osteuropäischen Ländern zu unterstützen. Unter anderem wurden von 1994 bis 2010 jährlich ein Swiss Media Forum durchgeführt, um die Transition in der Medienlandschaft Mittel- und Osteuropas zu fördern. An den Foren nahmen jährlich zwischen 10 und 30 Medienschaffende hauptsächlich aus Russland, später auch aus den 2004 beigetretenen Staaten der EU-27 teil. Die Medienforen wurden begleitet von namhaften Experten der schweizerischen Medienlandschaft.

Neben den Medienforen führte der Verein regelmässig Businessforen, Diskussionsveranstaltungen und länderkundliche Referate durch; während vieler Jahre (bis 2005) war der Verein zudem zuständig für die Vermittlung schweizerischer Fachkräfte nach Mittel- und Osteuropa zwecks beruflicher Weiterbildung. So wurden im Auftrag der Eidgenossenschaft und der Arbeitsämter gegen 1'000 Stagiaires vermittelt.

Bis 2009 dauerte der Auftrag der FAO, für die Schweiz den Codex Alimentarius im Internet zu betreuen.

Der Verein führt Aktivitäten in Zusammenarbeit mit privaten Auftraggebern, Gönnern, aber auch Zusammen mit der Eidgenossenschaft – DEZA, Präsenz Schweiz und SECO – durch. Der Verein ist jedoch als privater Verein nach schweizerischem Recht unabhängig, die Stossrichtung der Aktivitäten bestimmen die Mitglieder.

Präsidium und Beirat

Präsident ist der Publizist Erich Gysling. Dem Beirat gehören Andras Inotai, Peter Havlik, Valerij F. Ivanov, Gerhard Simon und Georgi Chubua an.

Weblinks


Kategorien: Journalismus | Außenpolitik (Schweiz) | Verein (Schweiz)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Forum Ost-West (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.