Forschungsgemeinschaft für elektrische Anlagen und Stromwirtschaft - LinkFang.de





Forschungsgemeinschaft für elektrische Anlagen und Stromwirtschaft


Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V. (FGH e.V.)
Rechtsform Eingetragener Verein
Gründung 1921
Sitz Mannheim
Mitarbeiter 73 (31.12.2014)
Branche Elektrizitätswirtschaft, Elektroindustrie
Website www.fgh-ma.de
Die Forschungsgemeinschaft für elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V. (FGH e.V.) ist ein deutscher gemeinnütziger Forschungsverein mit Sitz in Mannheim.

Der FGH e.V. beschäftigt sich mit den Themengebieten der Leistungsfähigkeit und Sicherheit der Versorgung mit elektrischer Energie. Der hohe technische Stand der Stromversorgungsanlagen und der industriellen Erzeugnisse soll durch Fortentwicklung und Erhalt sichergestellt werden. Dazu werden wissenschaftliche Untersuchungen und Klärungen aller Fragestellungen und Problematiken durchgeführt, die beim Betrieb, der Planung und dem Bau von elektrischen Energieversorgungsanlagen auftreten.[1]

Mitglieder

28 Unternehmen der Elektrizitätswirtschaft

18 Unternehmen der Elektroindustrie und Dienstleister

15 Korrespondierende Mitglieder[1]

Abteilungen

Systemtechnik

Anlagentechnik

Geschichte

Jahr Ereignis
1921 Gründung als Studiengesellschaft für Hochspannungsanlagen e.V.
1967 Umzug nach Mannheim-Rheinau
1973 Fusion mit 400-kV-Forschungsgemeinschaft e.V.

Umbenennung zu Forschungsgemeinschaft für Hochspannungs- und Hochstromtechnik e.V.

1999 Umbenennung in Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V. infolge von Umstrukturierung
2000 Ausgründung von Teilen der Prüftätigkeit in FGH Engineering & Test GmbH
2001 Übernahme der FGH Engineering & Test GmbH durch die IPH
2002 FGH e.V. wird als wissenschaftliche Einrichtung an der RWTH Aachen anerkannt (An-Institut)
2007 Prüfsysteme werden in FGH Test Systems GmbH ausgegliedert
2011 Zertifizierung, Software, Studien und Gutachten werden in FGH GmbH ausgegliedert
2014 FGH Test Systems GmbH wird mit FGH GmbH verschmolzen
2015 Umzug nach Mannheim-Mallau

[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaft e.V. In: Jahresbericht 2014. Abgerufen am 29. April 2016.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Forschungsgemeinschaft für elektrische Anlagen und Stromwirtschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.