Forschungsbibliothek - LinkFang.de





Forschungsbibliothek


Unter einer Forschungsbibliothek im engeren Sinne versteht man eine Bibliothek, die gestützt auf umfangreiche Bestände zu einem mehr oder weniger großen Fachgebiet nicht nur einer einzelnen Institution (z. B. einem Forschungsinstitut oder einer Universität), sondern der Forschung auf diesem Gebiet generell dient. Forschungsbibliotheken gibt es vor allem in den historisch arbeitenden Geisteswissenschaften, die auf umfangreiche Altbestände und die entsprechende Sekundärliteratur angewiesen sind. Die Bestände werden in der Regel detaillierter erschlossen als in anderen wissenschaftlichen Bibliotheken. An einer Forschungsbibliothek sind Forschungsprogramme (auch für Nachwuchswissenschaftler), Publikationsreihen und wissenschaftliche Projekte wie Editionen und Bibliographien angesiedelt. Ferner führen Forschungsbibliotheken regelmäßig Ausstellungen und Tagungen durch.

Beispiele für Forschungsbibliotheken sind die Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel oder die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar, die den ganzen Bereich der Kulturgeschichte der frühen Neuzeit beziehungsweise der Klassik zwischen 1750 und 1850 abdecken. Als Forschungsbibliotheken auf einem engeren Fachgebiet sind die Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung in Berlin (historische Bildungsforschung) oder die Johannes a Lasco Bibliothek in Emden (reformierter Protestantismus) zu nennen.

Im weiteren Sinne lassen sich alle wissenschaftlichen Bibliotheken als Forschungsbibliotheken bezeichnen, da sie für die Forschung benötigte Literatur sammeln, erschließen und zugänglich machen.

Insbesondere nehmen im Bereich der angewandten Wissenschaften in Deutschland die Zentralen Fachbibliotheken eine wichtige Rolle ein, während für die eher historisch arbeitenden Geisteswissenschaften neben den schon genannten eigentlichen Forschungsbibliotheken vor allem die Bibliotheken der Sammlung Deutscher Drucke von Bedeutung sind.

Mitunter werden auch Unternehmensbibliotheken, nämlich die in den Forschungsabteilungen von größeren Unternehmen vorhandenen Spezialbibliotheken als Forschungsbibliotheken bezeichnet.

Literatur

  • Michael Knoche: Die Forschungsbibliothek: Umrisse eines in Deutschland neuen Bibliothekstyps. In: Bibliothek: Forschung und Praxis 17, 1993, 291-300. ISSN 0341-4183
  • Haike Meinhardt: Brauchen wir die Renaissance der Forschungsbibliothek? Ein Beitrag zu einer bibliothekstypologischen Diskussion. In: BuB Forum Bibliothek und Information 61, 2009, 816-820.
  • Georg Ruppelt: Von der geschlossenen Anstalt zur Forschungsbibliothek. Die Metamorphose der Herzog August Bibliothek im 20. Jahrhundert. Paul Raabe zum 85. Geburtstag am 21. Februar 2012. In: Bibliotheksdienst 46, 2012, S. 192.
  • Jürgen Weber: Forschungsbibliotheken im Kontext. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 44, 1997, 127–146.
  • Matthias Wehry: Die zwei Körper der Forschungsbibliothek. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 60, 2013, 70-77.


Kategorien: Bibliothekstyp | Forschung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Forschungsbibliothek (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.