Folklore (Argentinien) - LinkFang.de





Folklore (Argentinien)


Folklore nennt man in Argentinien traditionelle Musikformen, die sich in der Kolonialzeit vor allem aus spanischen Volksmusik-Stilen entwickelten. Dabei kann man zwischen drei Hauptrichtungen unterscheiden: dem Folklore pampeano aus der Pampa, dem Folklore Andino aus dem Nordwesten und dem Chamamé aus der Provinz Corrientes. Urbane Musikformen wie Tango und Cuarteto fallen dagegen in der Regel nicht unter den Folklore-Begriff.

Der Folklore Pampeano ist ein direkter Abkömmling der spanischen Volksmusik und hier insbesondere der Zarzuela. Die Musik wird von der relativ einheitlichen Besetzung Gesang - Gitarre geprägt, als Rhythmusinstrument kommt manchmal die Bombo hinzu, eine aus Rinderfellen hergestellte, tiefe Trommel. Charakteristische Tänze innerhalb dieser Musikform sind die langsame Zamba im 3/4-Takt und die schnellere Chacarera im 6/8-Takt. Der Folklore Pampeano ist oft melancholisch und in Moll gehalten, man findet aber auch fröhlich-leichte Stücke.

Der Folklore Andino oder Norteño ist eine Mischung aus spanischen Volksmusikformen und präkolumbischen Tänzen der Ureinwohner. Sie ist in den Nordwestprovinzen Tucumán, Salta und Jujuy verbreitet und ist eng mit der südbolivianischen Folkloremusik verwandt. In dieser Musik findet man eine breitgefächerte Besetzung: von Blasinstrumenten wie dem alphornähnlichen Erke, der Panflöte Siku und der Kerbflöte Quena, über Saiteninstrumente wie dem mandolinenartigen Charango bis hin zu einer weiten Palette von Perkussionsinstrumenten. Charakteristischster Tanz ist das fröhliche Carnavalito, geprägt von einem schnellen Vier-Viertel-Rhythmus, man findet aber auch sehr melancholische Musikformen wie den Huayno. Von der vorkolumbianischen Musik übernahm diese Folkloreform die charakteristische Obertonharmonik und teilweise auch die Pentatonik.

Der Chamamé aus der Provinz Corrientes stammt nicht von spanischen, sondern mittel- und osteuropäischen Musikformen ab, insbesondere von der Polka. Daher nennt man den Chamamé auch "polka correntina". Geprägt ist die Musik von einem Dreiertakt. Die Besetzung ist Gesang - Gitarre - Akkordeon. Die Musik hat normalerweise eine fröhlich-leichte Grundstimmung und ist die musikalische Untermalung der farbenfrohen Karnevalsumzüge.

Heute gibt es viele Gruppen, die die traditionellen Folkloreklänge vermischen und mit Einflüssen aus Rock und Pop versehen. Hierzu zählen die Nocheros aus Salta mit einem düsteren Elektro-Folklore, und die Tekis aus Jujuy, die die andine Folklore mit modernen Pop-Rhythmen mischen. Auch der Rockstar León Gieco verwendet des Öfteren Folkloreklänge aus Argentinien, aber auch anderen Ländern in seiner Musik.


Kategorien: Lateinamerikanische Musik | Volkskunde | Musik (Argentinien)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Folklore (Argentinien) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.