Fohren-Linden - LinkFang.de





Fohren-Linden


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: BirkenfeldVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verbandsgemeinde: Baumholder
Höhe: 400 m ü. NHN
Fläche: 6,6 km²
Einwohner: 356 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 54 Einwohner je km²
Postleitzahl: 55777
Vorwahl: 06783
Kfz-Kennzeichen: BIR
Gemeindeschlüssel: 07 1 34 026
Adresse der Verbandsverwaltung: Am Weiherdamm 1
55774 Baumholder
Webpräsenz: www.fohren-linden.de
Ortsbürgermeister: Gerd Schug
}

Fohren-Linden ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Birkenfeld in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Baumholder an.

Geographie

Die Gemeinde liegt im Unnertal im Westen von Rheinland-Pfalz im südlichen Hunsrück in der Nähe der saarländischen Grenze.

Zu Fohren-Linden gehört auch der Wohnplatz Finkenmühle.[2]

Geschichte

Der Name setzt sich aus einer Abwandlung des Wortes „Föhre“ (Nadelbaum) und dem Namen der heute noch das Ortsbild prägenden Baumart Linde zusammen. Doch besteht ebenfalls die Möglichkeit, dass der erste Teil des Ortsnamens aus dem Wort „Forrn“, einer veralteten Bezeichnung für „Forelle“ hervorgeht: Schließlich belegen historische Dokumente, dass der Unnerbach einmal ein sehr ergiebiger Fischbach war.

Sicher dagegen ist die erste schriftliche Erwähnung des Dorfes, die Chronisten auf das Jahr 960 datieren.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat in Fohren-Linden besteht aus sechs Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden. bis 2014 gehörten dem Gemeinderat acht Ratsmitglieder an.[3]

Wappen

Die Blasonierung lautet: „In Silber eine schwarze Krücke, oben ein rotbewehrter und -gezungter wachsender blauer Löwe, unten vorne ein Föhrenzweig, hinten ein grünes Lindenblatt“.

Der Löwe weist auf die ehemalige Zugehörigkeit zur Grafschaft Veldenz, Föhrenzweig und Lindenblatt deuten redend die Namen der beiden Ortsteile. Das Wappen wurde genehmigt durch Erlass des rheinland-pfälzischen Ministeriums des Inneren vom 15. März 1963.

Verkehr

Die Bundesautobahn 62 ist über eine Anschlussstelle im fünf Kilometer entfernten Freisen zu erreichen.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Fohren-Linden  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2014 (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile 2010 , Seite 18 (PDF; 2,3 MB)
  3. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen

Kategorien: Ort im Landkreis Birkenfeld | Fohren-Linden | Gemeinde in Rheinland-Pfalz | Ort im Hunsrück

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fohren-Linden (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.