Flores (Azoren) - LinkFang.de





Flores (Azoren)


Flores
Karte von Flores
Gewässer Atlantischer Ozean
Inselgruppe Azoren
Länge 17 km
Breite 12 km
Fläche 143,1 km²
Höchste Erhebung Morro Alto
914 m
Einwohner 3793 (2011)
27 Einw./km²
Hauptort Santa Cruz das Flores

Flores (deutsch: Blumen; portugiesischer Name: Ilha das Flores) ist mit 143,1 km² die viertkleinste Insel der portugiesischen Inselgruppe der Azoren im Atlantik. Hauptstadt ist Santa Cruz das Flores mit ca. 1600 Einwohnern.

Auf der Insel leben etwa 3800 Menschen. Amts- und Umgangssprache ist Portugiesisch, viele Einwohner sprechen aber auch Französisch.

2009 nahm die UNESCO die Insel in die Liste der Biosphärenreservate auf.

Geographie

Flores misst 17 km in der Länge und ca. 12,5 km an der breitesten Stelle. Höchste Erhebung ist der erloschene Vulkan Morro Alto mit 914 m. Die letzten vulkanischen Aktivitäten sind ca. 3000 Jahre her. Große Teile der Insel um Morro Alto herum sind Naturschutzgebiet.

Flores liegt wie die Nachbarinsel Corvo, im Gegensatz zu den anderen Azoreninseln, auf der nordamerikanischen Platte. Sie ist die westlichste europäische Insel, der Ort Fajã Grande damit das westlichste Dorf Europas.

Geschichte

Frühere Namen von Flores waren São Tomás und Santa Maria. Benannt wurde die Insel aber schließlich nach ihrer einzigartigen Blumenlandschaft. 1452 entdeckte Diogo de Teive die Inseln Flores und Corvo, besiedelt wurde die Insel erstmals um 1470 vom Flamen Wilhelm van der Haegen. Er verließ Flores jedoch einige Jahre später wieder, weil die Insel zu abgeschieden lag und keine regelmäßigen Bootsverbindungen nach Europa bestanden, welche die Ausfuhr der wertvollen Farbstoffpflanze Färberwaid (Pastel) hätte sichern können.

Um 1500 schließlich folgten erste Siedler aus Portugal, die die Ortschaften Lajes das Flores und Santa Cruz das Flores gründeten. Sie machten die Insel urbar und pflanzten Getreide, Mais und Gemüse an. In den nächsten Jahrhunderten lebten die Einwohner weitgehend isoliert; aufgrund der abgeschiedenen Lage kamen nur selten Handelsschiffe von den Azoreninseln Faial und Terceira, um Walöl, Butter und Honig gegen Stoffe zu tauschen. Trotz der Isolation wurde Flores öfter von Seeräubern geplündert.

Eine Wende kam Mitte des 19. Jahrhunderts, als amerikanische Walfänger in den Gewässern der Azoren Jagd auf Pottwale machten. Viele Einwohner von Flores heuerten auf den Walfängern an. Eines der schönsten amerikanischen Walfangschiffe, die Wanderer, machte sogar bis 1924 Jagd auf Wale.

1963 errichteten die Franzosen eine Fernmeldestation auf Flores. Ein Krankenhaus, ein Elektrizitätswerk und ein Flughafen wurden in den folgenden Jahren errichtet und brachten der Insel finanziellen Aufschwung. Seit dem Abzug der Franzosen 1994 wird die Entwicklung des Tourismus forciert.

Verwaltung

Die Insel Flores gehört zur Autonomen Region der Azoren und ist damit Teil des Staatsgebietes Portugals.

Die Insel ist in zwei Concelhos (port. Kreise) aufgeteilt:

Weblinks

 Commons: Flores  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Flores (Azoren) – Reiseführer

Kategorien: Biosphärenreservat in Portugal | Insel (Portugal) | Insel ohne Kontinentalbezug | Insel der Azoren | Flores (Azoren) | Insel (Atlantischer Ozean) | Schichtvulkan

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Flores (Azoren) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.