Floirac (Lot) - LinkFang.de





Floirac (Lot)


Floirac
Region Midi-Pyrénées
Département Lot
Arrondissement Gourdon
Kanton Martel
Gemeindeverband Causses et Vallée de la Dordogne
Koordinaten
Höhe 90–345 m
Fläche 19,02 km²
Einwohner 276 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km²
Postleitzahl 46600
INSEE-Code

Floirac – Église Saint-Georges

Floirac ist eine aus mehreren Weilern und Einzelgehöften bestehende südfranzösische Gemeinde mit 276 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013 ) im Département Lot in der Region Midi-Pyrénées.

Lage

Floirac liegt im Norden des Quercy und des Départements Lot auf dem Südufer der Dordogne. Bis zur Kantonshauptstadt Martel sind es etwa zehn Kilometer (Fahrtstrecke) in nordwestlicher Richtung. Der mittelalterliche Pilgerort Rocamadour befindet sich etwa 20 Kilometer südlich.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 370 365 337 291 242 277 268

Im 19. Jahrhundert hatte Floirac zeitweise fast 1.000 Einwohner; zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren es noch etwa 700. Die Mechanisierung der Landwirtschaft und der daraus resultierende Verlust von Arbeitsplätzen sorgten in der Vergangenheit für einen deutlichen Bevölkerungsrückgang bis zum Tiefpunkt in den 1990er Jahren.

Wirtschaft

Floirac war und ist noch immer in hohem Maße landwirtschaftlich geprägt, wobei auch die Viehzucht (Rinder, Schweine, Geflügel) eine wichtige Rolle spielt. Im Herbst spielen traditionell auch Trüffel, Nüsse, Esskastanien und Obst (Äpfel, Feigen etc.) eine wichtige Rolle bei der Versorgung der Menschen mit Nahrungsmitteln. Seit den 1960er Jahren trägt auch der Tourismus in Form der Vermietung von Ferienhäusern und -wohnungen (gîtes) zu den Einnahmen des Ortes bei.

Geschichte

Eine Pfarrkirche wurde bereits im 10. Jahrhundert erwähnt; Adhemar von Echelles unterstellte sie testamentarisch der Abtei von Tulle. Im 13. Jahrhundert übergab der Vizegraf von Turenne den Ort an einen seiner Getreuen. Im Hundertjährigen Krieg (1337–1453) und in den Hugenottenkriegen (1562–1598) erlitt der Ort Verwüstungen.

Sehenswürdigkeiten

  • Die Kapelle Saint-Roch ist ein schlichter Bau mit einem kleinen Glockengiebel und einem spätgotischen, von einem Kielbogen bekrönten, Südportal aus dem 15. Jahrhundert. Die Kapelle ist seit 1925 als Monument historique anerkannt.[1]
  • Die heutige Pfarrkirche (Église Saint-Georges) stammt aus dem 18. Jahrhundert. Die Kirche beeindruckt durch einen mächtigen Westturm. Die Innenraumgestaltung wurde im 19. Jahrhundert zusammengetragen. Das Kirchenbauwerk ist seit 1978 als Monument historique anerkannt.[2]
  • Unmittelbar neben der Pfarrkirche steht ein imposanter mittelalterlicher Wach- und Wehrturm.
  • Eine Scheune (grange) wurde dendrochronologisch ins 15. Jahrhundert datiert. Die Apsis des Bauwerks stellt es jedoch in eine Reihe mit späteren Bauten derselben Art in der Region.
  • Über das Gemeindegebiet verteilt finden sich mehrere megalithische Großsteingräber (dolmen).

Weblinks

 Commons: Floirac (Lot)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Chapelle Saint-Roch, Floirac in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Église Saint-Georges, Floirac in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Kategorien: Gemeinde im Département Lot | Ort in Midi-Pyrénées

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Floirac (Lot) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.