Flexible Transgastrische Peritoneoskopie - LinkFang.de





Flexible Transgastrische Peritoneoskopie


Die Flexible Transgastrische Peritoneoskopie ist eine chirurgische Operationsmethode für Eingriffe im Bauchraum, die im Juli 2004 von einem US-amerikanischen Ärzteteam der Johns Hopkins University in der Fachzeitschrift Gastrointestinal Endoscopy vorgestellt wurde. Neuartig ist, dass mit dieser Methodik künftig selbst minimalinvasive Schnitte durch die Bauchdecke vermieden werden könnten.

In gewisser Weise stellt die FTP einen laparoskopische Methode dar, d.h. eine sog. Schlüssellochoperation, bei der ein möglichst kleiner Zugang zum Operationsgebiet gewählt wird. Die Instrumente, die für die FTP benutzt werden, ähneln bekannten Werkzeugen in der Chirurgie oder sind Weiterentwicklungen, optimiert auf die neue Zugangsart.

Endoskop und Operationsinstrumente werden hierbei durch Mund und Magen in die Bauchhöhle eingebracht. Bislang wurde diese Technik vermittels Leberbiopsien bei Schweinen unter Vollnarkose getestet. Die Versuche waren erfolgreich, bei keinem der Tiere traten Infektionen oder andere Komplikationen auf.

Vorgehen

Zugang zum Magen verschafft sich der Operateur praktisch per Gastroskopie (gaster = griech. Magen, skopein = griech. sehen). Im weiteren Verlauf kann durch ein minimales Aufschneiden der Magenwand und des Bauchfells das Operationsbesteck zu den inneren Organen gebracht werden. Viele Bauch- und Unterleibsorgane wie Leber, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase oder Gebärmutter seien damit erreichbar. Die Magenwand heile rascher als Hautgewebe, so dass die Patientenbelastung verringert werde. Natürlich steht auch das nochmals verbesserte kosmetische Ergebnis nach einer solchen OP im Fokus.

Bevor die FTP an menschlichen Patienten zur Anwendung kommt, müssen die Forscher ihre Ausrüstung noch weiter verbessern.

Siehe auch

Weblinks

Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Gesundheitshinweise">Gesundheitshinweise</a>

Kategorien: Diagnostisches Verfahren in der Chirurgie | Viszeralchirurgie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Flexible Transgastrische Peritoneoskopie (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.