Flanellhemd - LinkFang.de





Flanellhemd


Flanellhemden sind Hemden, die sich durch den Flanell-Stoff und einen speziellen Schnitt auszeichnen.

Ursprünglich wurden Flanellhemden in Nordamerika als Arbeitshemden produziert, vor allem für Land- und Waldarbeiter, woher die Bezeichnung Holzfällerhemd stammt. Ähnlich wie die häufig in Kombination mit Flanellhemden getragenen Jeanshosen entwickelten sie sich zum gängigen Bestandteil von Freizeitbekleidung.

Heute werden Flanellhemden normalerweise aus Baumwollflanell gefertigt und werden überwiegend der Freizeitmode zugerechnet. Da sie wärmer und strapazierfähiger als Hemden aus glattem Stoff sind, werden sie besonders zu Aktivitäten im Freien (z. B. Wandern) getragen. Kräftige Farben wie rot oder blau sind nicht selten; kariert als Musterung darf als klassisch gelten. Baumwollflanell ist ein pflegeleichtes Material, geeignet für die Maschinenwäsche nach jeweiliger Anleitung. Flanellhemden werden heute zudem oft in bügelfreier Variante angeboten.

Popkultur

Flanellhemden erfreuten sich bei vielen Künstlern, vor allem Musikern, großer Beliebtheit. So schrieb z. B. die österreichische Tageszeitung Die Presse über John Fogerty, dass dieser auf keinem Bild ohne kariertes Flanellhemd zu sehen sei.[1] Im Country-Rock repräsentieren Flanellhemden vielfach Landarbeit und gelten als zeitlos.

In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren war das Flanellhemd auch Teil des Tramp-Looks einiger Grunge-Bands, etwa von Nirvana, Pearl Jam oder Alice in Chains. Bis heute erfreut sich das Flanellhemd, ebenso wie Vollbärte, in der Indie-Rock- und Singer-Songwriter-Szene um Bands wie Band of Horses, Fleet Foxes, Yeasayer, The Films und Iron & Wine großer Beliebtheit. Auch dabei verweist es auf die Wanderarbeiter-Kultur des amerikanischen Mittelwestens.

In der Sitcom Hör mal, wer da hämmert trägt Al Borland (dargestellt von Richard Karn), Assistent des Moderators einer fiktiven Heimwerker-TV-Show, stets Flanellhemden und wird dafür von seinem Kollegen als unmodern, verweichlicht und introvertiert verspottet.

Einzelnachweise

  1. John Fogerty: Kein Bild ohne kariertes Flanellhemd . In: Die Presse, 13. Oktober 2007, abgerufen am 27. März 2012.

Kategorien: Herren- und Knabenbekleidung | Hemd

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Flanellhemd (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.