Finsternthal - LinkFang.de





Finsternthal


Finsternthal
Gemeinde Weilrod
Höhe: 388 m ü. NHN
Fläche: 3,8 km² [LAGIS]
Einwohner: 190 (Mai 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 50 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Dezember 1970
Eingemeindet nach: Weilnau
Postleitzahl: 61276
Vorwahl: 06084

Lage von Finsternthal in Weilrod

Finsternthal ist ein Ortsteil der Gemeinde Weilrod, nördlich von Königstein im Taunus zwischen Treisberg, Schmitten, Seelenberg, Mauloff, Riedelbach, Neuweilnau und Altweilnau im Usinger Land.

Geografische Lage

Finsternthal liegt im östlichen Hintertaunus und ist ein kleines und harmonisches Dorf, das zwischen Mauloff im Süden und Treisberg liegt. Es führen Wanderwege von Finsternthal nach Mauloff, Treisberg, Altweilnau, Neuweilnau. Ferner fließt ein kleiner Bach durch den Ort.

Finsternthal liegt 401 m hoch und ist mit seinen 197 Einwohnern der drittkleinste Ortsteil in Weilrod.

Verkehr

Finsternthal ist aus Richtung Westen (Idstein, Bad Camberg, Niedernhausen, Bundesautobahn 3), Osten (Usingen, Bad Nauheim, Bundesautobahn 5) sowie Süden (Frankfurt am Main, Bad Homburg vor der Höhe, Oberursel, Bundesautobahn 661) über die Bundesstraße 275 zu erreichen, die durch das benachbarte Riedelbach verläuft. Vom Hauptort Weilrod aus führt die Weiltalstraße (hier Landstraße 3025) an Finsternthal vorbei. Finsternthal selbst liegt an keiner wichtigen Verkehrsader und besitzt daher nur wenig Durchgangsverkehr.

Von Südwesten kommend verläuft die Hochtaunusstraße auf der B275. Bei Altweilnau-Landstein, etwa 2 km nordöstlich von Finsternthal, stößt die Bundesstraße auf die Deutsche Alleenstraße, die nun dem Verlauf der B275 folgt, die Hochtaunusstraße setzt sich aber ab dieser Stelle auf der Landstraße 3041 in Richtung Osten fort.

Von Riedelbach aus verkehrt der Bus 80 nach Schmitten (3× tgl.) und 82 nach Usingen (1× tgl.) über Finsternthal, ansonsten ist der Ort nur alle zwei Stunden öffentlich mit einem Anrufsammeltaxi (AST82) erreichbar.

Geschichte

Finsternthal wurde 1230/31 als „Vinstrindale“ in einer Schenkungsurkunde des Grafen von Nassau, Heinrich II., erwähnt. Darin schenkte der Graf Finsternthal und andere Dörfer dem Deutschen Orden. Später geriet Finsterthal unter die Herrschaft der Herren von Eppstein, ging dann wieder zurück an die walramischen Linien des Hauses Nassau, zuerst an Nassau-Weilburg, dann Nassau-Usingen. 1895 wurde der Deutsche Hof erbaut. Im Zuge der Gebietsreform in Hessen schlossen sich die Gemeinden Finsternthal sowie weitere Gemeinden am 1. Dezember 1970 auf freiwilliger Basis zur Gemeinde Weilnau zusammen, bevor diese Gemeinde am 1. August 1972 mit mehreren bis dahin selbstständigen Gemeinden durch ein Landesgesetz zur Gemeinde Weilrod zusammengeschlossen wurde.[2][3] Finsternthal ist heute der drittkleinste Ortsteil dieser Gemeinde.

Infrastruktur

Das Alte Rathaus stammt aus dem Jahr 1790. 1993/94 erfolgte die letzte Sanierung. Das dekorative Fachwerkgebäude enthält auch das Backhaus oder mundartlich Backes.

Regelmäßige Veranstaltungen

Das jährliche „Backesfest“ der „Backesleut“ im Juni ist das bekannteste Volksfest im Ort. Daneben wird ebenfalls im Jahresrhythmus das Feuerwehrfest der 1932 gegründeten Freiwilligen Feuerwehr abgehalten.

Einzelnachweise

  1. Der Ortsteil im Internetauftritt der Gemeinde Weilrod , abgerufen im Juli 2016.
  2. Gesetz zur Neugliederung des Obertaunuskreises und des Landkreises Usingen vom 11. Juli 1972 In: GVBl. I 1972, 227
  3. Gerstenmeier, K.-H. (1977): Hessen. Gemeinden und Landkreise nach der Gebietsreform. Eine Dokumentation. Melsungen. S. 276

Weblinks

 Commons: Finsternthal  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Ort im Hochtaunuskreis | Ehemalige Gemeinde (Hochtaunuskreis) | Weilrod

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Finsternthal (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.