Fibel (Schulbuch) - LinkFang.de





Fibel (Schulbuch)


Eine Fibel ist ein meistens bebildertes Anfängerlesebuch, speziell für Kinder zum Lesenlernen. Geläufig ist auch die Bezeichnung ABC-Buch.

Der Vorläufer der heute verwendeten Fibeln und Lesebücher im Mittelalter hieß Abecedarium, nach den ersten Buchstaben des lateinischen Alphabets a, b, c, d. Es war eigentlich ein alphabetisch geordnetes Schulbuch.

Auch heute noch werden zum Lesenlernen ähnliche Bücher oder Poster verwendet, die Wörter sind jedoch nicht nach den Anfangsbuchstaben, sondern vielmehr nach Anlauten differenziert (Anlauttabelle) und enthalten auch Einträge für Diphthonge und andere Buchstabenverbindungen.

Die Fibel hat sich als Erstlesebuch im Schulunterricht international durchgesetzt. Fibeln gibt es seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts in so gut wie allen Ländern der Erde.[1]

Wortentwicklung

Die Etymologie erklärt duden.de als „entstellt aus Bibel (aus der viele Lesestücke stammten)“.[2]

In allgemeinem Sprachgebrauch wird der Begriff Fibel heute auch zum Synonym für ein mehr oder weniger umfassendes Sachbuch, Ratgeberbuch, Nachschlagewerk, Handbuch, Fachbuch, Lehrbuch oder gar Lexikon.[3][4][5]

Die Fibel in der DDR

Die Kinder in der DDR haben das Lesen in der Schule anhand der Fibel erlernt. Der Titel des Buches lautete „Unsere Fibel“. Die Fibel erschien im Verlag Volk und Wissen und kostete 3 Mark. Der Seitenumfang lag bei ca. 112 Seiten.

Literatur

Weblinks

 Wiktionary: Fibel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Nachweise

  1. Elke Urban und Sven Haaker: Die Familie im Schulbuch : Fibeln aus aller Welt. Greiner, Remshalden 2008, ISBN 978-3-86705-018-0.
  2. Fibel, die. Duden, abgerufen am 20. Juli 2015.
  3. Ingrid Kiefer, Michael Kunze: Die Kalorien-Fibel 1. 5.000 Nahrungsmittel. Werte. Sondertabellen: Vitamine, Mineralstoffe. 13., erweiterte Auflage. Kneipp, Wien 2006, ISBN 978-3-7088-0382-1.
  4. Fritz B. Busch: Kleine Wohnwagen-Fibel. Alles über Caravans (Schnell-Kurs für Käufer). 2., Auflage. Dolde Medien, 2003, ISBN 978-3-928803-25-0.
  5. Marc Wrobel, Marco Werth: Anästhesie-Fibel. Kompendium für den klinischen Alltag. Elsevier, München 2008, ISBN 978-3-437-24750-7.

Kategorien: Bildung (Mittelalter) | Lesen | Deutschunterricht | Schulbuchtyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fibel (Schulbuch) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.