Feuerpolizei - LinkFang.de





Feuerpolizei


Als Feuerpolizei wird eine Behörde bezeichnet, die den Brandschutz festlegt und überwacht. Diese Aufgabe übernimmt meistens entweder die Feuerwehr oder das Bauamt.

Der Begriff Feuerpolizei wird heute hauptsächlich in Österreich und in der Schweiz verwendet und war in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auch in Deutschland gebräuchlich. Auch wenn der Begriff darauf schließen lassen könnte, ist die Feuerpolizei nicht mit der Polizei zu verwechseln und hat auch keine polizeilichen Befugnisse. Der Begriff entstammt nämlich noch der ursprünglich griechischen Bezeichnung "polis" (dt. "Stadt"), mit der unter anderem bei den Römern allgemein die öffentliche Stadtverwaltung bezeichnet wurde.

Die Feuerpolizei ist für den Schutz von Personen und Sachen zuständig, indem sie Brände durch die Gewährleistung intakter Flucht- und Rettungswege abwehrt. Die Feuerpolizei trifft alle Maßnahmen, die zur Verhinderung von Brandausbruch, Brandausbreitung und Explosionen erforderlich sind.[1]

Sie widmet sich außerdem:

  • „dem vorsorglichen baulichen Brandschutz“,
  • der Förderung des Gefahrenbewusstseins in der Öffentlichkeit,
  • der Ausbildung der Brandschutzfachmänner/-frauen VKF (früher: kommunaler Brandschutzexperte)
  • der Ausbildung der Brandschutzexperten VKF (früher: kantonaler Brandschutzexperte)

Sie

  • erlässt Brandschutzvorschriften,
  • bestimmt die erforderlichen Brandschutzmaßnahmen für Bauten mit erhöhtem Brandrisiko oder großer Personengefährdung,
  • führt in Bauten und Anlagen mit erhöhtem Brandrisiko periodisch oder von Fall zu Fall Kontrollen durch,
  • nimmt neue / geänderte Brandmelde-, Blitzschutz- und Feuerlöschanlagen ab und kontrolliert sie periodisch auf ihre Funktionsfähigkeit und Betriebssicherheit,
  • befindet über die Zulassung von Baustoffen, Bauteilen und technischen Ausrüstungen,
  • befasst sich mit Ausbildungs, Beratungs- und Aufklärungsaufgaben,
  • gewährt Beiträge an Verbesserungen des Brandschutzes.[2]

Als Adjektiv taucht das Wort "feuerpolizeilich" bisweilen auf Warnschildern, in Hausordnungen und so weiter auf.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Gesetz über die Feuerpolizei und das Feuerwehrwesen (PDF; 47 kB) auf zhlex.zh, abgerufen am 8. Oktober 2012
  2. Infos über die Feuerpolizei , abgerufen am 8. Juli 2012

Kategorien: Organisationsform in der Feuerwehr | Organisation der Feuerwehr (Österreich) | Organisation der Feuerwehr (Schweiz)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Feuerpolizei (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.