Feuermaulbuntbarsch - LinkFang.de





Feuermaulbuntbarsch


Feuermaulbuntbarsch

Systematik
Ordnung: Cichliformes
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Cichlinae
Tribus: Heroini
Gattung: Thorichthys
Art: Feuermaulbuntbarsch
Wissenschaftlicher Name
Thorichthys meeki
Brind, 1918

Der Feuermaulbuntbarsch (Thorichthys meeki (Syn.: Cichlasoma meeki)), auch Rotbrustbuntbarsch oder Maskenbuntbarsch genannt, ist ein Süßwasserfisch aus der Familie der Buntbarsche (Cichlidae). Er stammt aus dem Belize River, dem angrenzenden Südosten Mexikos, Guatemala (zwischen Río Grijalva und Usumacinta) und Yukatan und kommt dort in den unteren und mittleren Abschnitten von Flüssen mit geringer Strömung, Sand- und Schlammböden, in Yukatan auch in Cenotes und den unterirdischen Verbindungen zwischen ihnen vor. Sein Artname "meeki" bezieht sich auf den amerikanischen Ichthyologen Seth Eugene Meek (1859–1914), der die Gattung Thorichthys beschrieben hat.

Merkmale

Feuermaulbuntbarsche werden 15 bis 16 cm lang und maximal 12 Jahre alt. Weibchen bleiben kleiner. Ihr Körper ist hochrückig und seitlich abgeflacht, das Kopfprofil steil, das Maul endständig und zugespitzt. Die Fische sind blaugrau gefärbt, der Rücken ist dunkler, der Bauch orange bis gelboliv, die Kehle ziegel- bis leuchtend rot. An den Flanken finden sich 5 bis 7 mehr oder weniger deutlich ausgeprägte dunkle Querbänder. Eine dunkle Längsbinde, die auch in einzelne große Flecke aufgelöst sein kann, zieht sich vom oberen Rand des Kiemendeckels bis zur Schwanzflossenwurzel. Der Kiemendeckel weist einen lackschwarzen, golden umrandeten Fleck auf. Da die Schuppen rote Ränder aufweisen kann der ganze Körper, besonders die Seiten, mit einem roten Netz überzogen erscheinen.

Der Feuermaulbuntbarsch ist ein Offenbrüter, der seine 100 bis 500 Eier auf flachen Steinen, größeren Blättern oder Wurzeln ablegen. Er ernährt sich omnivor und nimmt auch Algen zu sich.

Literatur

Weblinks

 Commons: Feuermaulbuntbarsch  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Neuwelt-Buntbarsche | Aquarienfisch (Süßwasser)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Feuermaulbuntbarsch (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.