Ferdy Kübler - LinkFang.de





Ferdy Kübler


Ferdinand «Ferdy» Kübler (* 24. Juli 1919 in Marthalen) ist ein ehemaliger Schweizer Radrennfahrer und der erste Schweizer Tour-de-France-Sieger. Er wohnt in Birmensdorf bei Zürich.

Radsportkarriere

Mit seinem charakteristisch kampfbetonten Fahrstil zählte Kübler zu den erfolgreichsten Radrennfahrern der Schweiz. Er begann seine Laufbahn als Berufsrennfahrer 1940 und gewann 1942 mit der Tour de Suisse sein erstes bedeutendes Rennen. Aber erst mit zunehmendem Alter konnte er sich derart steigern, dass er zur damaligen Weltelite gezählt werden musste. Küblers grösster Erfolg ist der Gesamtsieg bei der Tour de France 1950, als er bereits 31 Jahre alt war.

1951 wurde er Strassenweltmeister. Er gewann vier Mal in Folge (1948–1951) die Schweizer Strassen-Radmeisterschaften. Sein grösster Schweizer Konkurrent zu dieser Zeit war Hugo Koblet.

Kübler ist neben Hugo Koblet der einzige Schweizer, der die Tour de France zu gewinnen vermochte. Bis 2009, als Fabian Cancellara ihn überholte, war er auch der Schweizer, der das Maillot Jaune des Führenden am häufigsten – auf zwölf Etappen – trug.

Ferdy Kübler, der auch «Ferdy National» genannt wird, beendete 1957 seine Radsportkarriere. Danach war er im Sportmarketing tätig. Er ist der älteste noch lebende Tour-de-France-Sieger. 1983 wurde er zum populärsten Schweizer Sportler der letzten 50 Jahre gewählt.

Bei der Tour de France 1955 soll Kübler gedopt gewesen sein. Er fuhr Zickzack beim Aufstieg zum Mont Ventoux und schrie nach dem Ende des Rennens herum. Die Kommissäre fanden bei Zimmerkontrollen Dopingmittel und Spritzen.[1][2] In späteren Interviews bestritt Kübler jedoch, jemals gedopt zu haben.[3]

Sonstige Erfolge Küblers

Auszeichnungen

1983 wurde Ferdy Kübler zum Schweizer Sportler des Jahrhunderts sowie zum Populärsten Sportler der letzten 50 Jahre gewählt. 2003 wurde er mit dem Credit Suisse-Ehrenpreis ausgezeichnet. 2010 erhielt er den lifetimeAward des Schweizer Fernsehens für sein Lebenswerk.[4]

Literatur

  • Martin Born, Hanspeter Born: Ferdy Kübler. "Ferdy National". AS-Verlag, Zürich 2006, ISBN 3-909111-25-4.
  • Ferdy Kübler. In: Susanna Schwager: Das volle Leben: Männer über achtzig erzählen. Wörterseh Verlag, Gockhausen b. Zürich 2008, ISBN 978-3-03763-001-3, S. 61–81.
  • Ferdy Kübler erzählt. Edition erlebt & erinnert, Zürich 2011, ISBN 978-3-9523321-7-7. (1 CD Laufzeit 52 Minuten)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Dopingfälle auf cycling4fans.de
  2. sueddeutsche.de vom 10. Dezember 2008: Eine gewisse Chemie
  3. bild.de vom 5. Juli 2008: „Die würden sogar Rattengift nehmen“
  4. www.sf.tv vom 9. Januar 2010 (Memento vom 14. Januar 2010 im Internet Archive)


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ferdy Kübler (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.