Feldjägerregiment 1 - LinkFang.de





Feldjägerregiment 1


Feldjägerregiment 1
— FJgRgt 1 —
III

internes Verbandsabzeichen
Aufstellung 1. Oktober 2013
Land Deutschland Deutschland
Streitkräfte Bundeswehr
Organisationsbereich Streitkräftebasis
Unterstellung Kommando Feldjäger der Bundeswehr
Standort Berlin, Julius-Leber-Kaserne
Kommandeur
Kommandeur Oberstleutnant Uwe Staab

Das Feldjägerregiment 1 (FJgRgt 1) wurde zum 1. Oktober 2013 im Rahmen der Neuausrichtung der Bundeswehr neu aufgestellt. Es ist in der Julius-Leber-Kaserne in Berlin-Wedding stationiert.

Geschichte

Das neue Feldjägerregiment 1 (FJgRgt 1) tritt in die Tradition des zum 30. September 2013 aufgelösten Feldjägerbataillon 350. Das Feldjägerbataillon 350 war ein Teil des Standortkommandos Berlin der Bundeswehr. Die Aufgabengebiete des Standortkommandos Berlin waren breit gefächert und gingen von Bezirks- über Landesebene bis hin zu Protokollarischen Diensten (Diplomatie und Politik). Bei den Aufgaben konnte es sich z. B. um militärische Ordnungsdienste, militärische Verkehrsdienste, Wahrnehmung von Sicherheitsaufgaben oder um Einsätze bei unfriedlichen Menschenansammlungen handeln.

Seit 1997 bestand zwischen dem Feldjägerbataillon und dem Bezirk Wedding eine Patenschaft. 2004 wurde die bestehende Patenschaft mit dem heutigen Bezirk Berlin-Mitte erneuert.

Das Feldjägerbataillon 350 gliederte sich in vier Kompanien mit Standorten in Berlin (Julius-Leber-Kaserne) und in Storkow (Mark).

Der Kommandeur des Kommandos Feldjäger der Bundeswehr, Brigadegeneral Udo Schnittker, führte am 26. September 2013 in Hannover die formale Außerdienststellung der Feldjägerbataillone und die Indienststellung der Feldjägerregimenter durch.[1]

Gliederung

Dem Feldjägerregiment 1 unterstehen folgende Kompanien.

  • 1./FJgRgt 1 – Berlin (Stabs- und Versorgungskompanie)
  • 2./FJgRgt 1 – Berlin (Dienstkommando am Bundesministerium der Verteidigung)
  • 3./FJgRgt 1 – Berlin (Feldjägerdienstkommando)
  • 4./FJgRgt 1 – Kiel (Feldjägerdienstkommando)
  • 5./FJgRgt 1 – Neubrandenburg (Feldjägerdienstkommando)
  • 6./FJgRgt 1 – Hamburg (Feldjägerdienstkommando)
  • 7./FJgRgt 1 – Storkow (Mark) (Feldjägerdienstkommando)
  • 8./FJgRgt 1 – Burg (Feldjägerdienstkommando)
  • 9./FJgRgt 1 – Leipzig (Feldjägerdienstkommando)

Ehemalige Kommandeure

Oberst Carsten E. Bullwinkel (1. Oktober 2013 bis 15. Dezember 2014)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jürgen Engelhart: Feldjägertruppe gliedert sich neu. www.kommando.streitkraeftebasis.de, 30. September 2013, abgerufen am 23. November 2013.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Feldjägerregiment 1 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.