Farschweiler - LinkFang.de





Farschweiler


Dieser Artikel behandelt die Gemeinde Farschweiler in Rheinland-Pfalz, Deutschland; zur Gemeinde Farschweiler im Departement Moselle, Frankreich siehe Farschviller.
Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Trier-SaarburgVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verbandsgemeinde: Ruwer
Höhe: 433 m ü. NHN
Fläche: 7,45 km²
Einwohner: 795 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 107 Einwohner je km²
Postleitzahl: 54317
Vorwahl: 06500
Kfz-Kennzeichen: TR, SAB
Gemeindeschlüssel: 07 2 35 021
Adresse der Verbandsverwaltung: Untere Kirchstr. 1
54320 Waldrach
Webpräsenz: www.farschweiler.de
Ortsbürgermeisterin: Silke Bigge
}

Farschweiler (moselfränkisch: Foaschweila [fɔɐʃvaɪ̯lɐ]) ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Trier-Saarburg in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Ruwer an, die ihren Verwaltungssitz in Waldrach hat.

Geographie

Zwischen den Städten Trier und Hermeskeil liegt Farschweiler im Wiesengrund eines flach auslaufenden Seitenarms des Feller Baches am nordwestlichen Rande des Osburger Hochwaldes, einem Teil der Mittelgebirgsregion Hunsrück und am Rande des Naturparks Saar-Hunsrück.

Zu Farschweiler gehören auch die Wohnplätze Backeshof, Birkenhof, Forsthaus Farschweiler und Klostermühle (Gehrensmühle).[2]

Geschichte

Der Ort entstand wohl in der merowingischen Ausbauperiode (600 – 750). Zwischen 1190 und 1200 taucht er erstmals als Varneswilre im Trierer Stadtrecht auf. Die heutige romanische Kirche stammt aus dem Jahre 1788. Sie wurde 1844 mit einem zweiachsigen Anbau und neuem Chor und Turm erweitert.

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Farschweiler, die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[3][1]

Jahr Einwohner
1815 197
1835 365
1871 353
1905 417
1939 725
1950 531
Jahr Einwohner
1961 572
1970 701
1987 706
1997 834
2005 740
2014 795

Politik

Gemeinderat

Der Ortsgemeinderat in Farschweiler besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und der ehrenamtlichen Ortsbürgermeisterin als Vorsitzender.[4]

Ortsbürgermeister

  • 1984–2009: Werner Schmitt
  • seit 2009: Silke Bigge

Wappen

Blasonierung: „In Gold eine eingeschweifte schwarze Spitze, darin wachsend eine goldene Kirche mit schwarzen Fenstern, deren Dach und Turmhelm im linken und oberen Teil der Spitze dargestellt sind; vorne ein durchgehendes rotes Kreuz, hinten eine schwarze Tanne.“

Wappenbegründung: Die überörtlich bekannte Wallfahrtskirche „Mariä Heimsuchung“ ist neben dem kurtrierischen Kreuz Ausdruck der besonderen Verbundenheit der Ortsgemeinde Farschweiler mit Kirche und Staat. Die Tanne symbolisiert den Waldreichtum der Gemeinde.

Sehenswürdigkeiten

Wirtschaft und Verkehr

Größter Arbeitgeber des Ortes ist die 1956 gegründete Schreinerei Annen.

Farschweiler liegt an der Kreisstraße 84, die in Richtung Herl zur Landesstraße 149 führt und in Richtung Osburg-Sternfeld zur Landesstraße 151 (ehem. Bundesstraße 52).

Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Farschweiler  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2014 (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile 2010 , Seite 76 (PDF; 2,3 MB)
  3. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  5. books.google.de
  6. openstreetmap.org

Kategorien: Ort im Landkreis Trier-Saarburg | Farschweiler | Gemeinde in Rheinland-Pfalz | Ort im Hunsrück

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Farschweiler (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.