Farsala - LinkFang.de





Farsala


Gemeinde Farsala
Δήμος Φαρσάλων (Φάρσαλα)
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Thessalien
Regionalbezirk: Larisa
Geographische Koordinaten:
Fläche: 735,96 km²
Einwohner: 18.545 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 25,2 Ew./km²
Postleitzahl: 40300
Vorwahl: (+30) 24910
Gemeindelogo:
Sitz: Farsala
LAU-1-Code-Nr.: 2207
Gemeindebezirke: 4 Gemeindebezirke
Lokale Selbstverwaltung: 1 Stadtbezirk
27 Ortsgemeinschaften
Website: www.farsala.gr
Lage in der Region Thessalien
f9f8

Farsala (griechisch Φάρσαλα, (n. pl.) ; historischer und heute noch üblicher Name Pharsalos, lateinische Bezeichnung Pharsalus) ist eine griechische Stadt und Gemeinde (griechisch Δήμος Φαρσάλων, Dimos Farsalon) im Regionalbezirk Larisa der Region Thessalien.

Geschichte

Die Gegend um Pharsalos war der Schauplatz der Entscheidungsschlacht zwischen Caesar und Pompeius am 9. August 48 v. Chr., der Schlacht von Pharsalos. Seit der Spätantike war Pharsalos Bestandteil des Byzantinischen Reiches. Ende des 14. Jahrhunderts n. Chr. kam Pharsalos unter die Kontrolle des Osmanischen Reichs. 1881 wurde Pharsalos mit dem restlichen Thessalien aus dem Osmanischen Reich abgespalten und dem Königreich Griechenland zugeschlagen. Während des Türkisch-Griechischen Krieges im April 1897 unterlagen die griechischen Truppen dem osmanischen Heer und mussten sich weiter nach Süden in Richtung Domokos zurückziehen; Farsala verblieb im Nachgang des Krieges dennoch bei Griechenland.

Trivia

In Griechenland ist die Stadt wegen seiner Süßspeise „Halva Farsalon“ bekannt, das anders als das aus der Türkei bekannte Halva eine geleeartige, durchscheinende Konsistenz aufweist.

Farsala ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt im griechischen Fernstraßennetz: Die von Norden nach Süden verlaufende Nationalstraße 3 (Europastraße 65) kreuzt in Farsala die von Ost nach West verlaufende Nationalstraße 30. Die Nationalstraße 3 soll durch die Autobahn 3 (Odos Kendrikis Elladas) ersetzt bzw. entlastet werden. Farsala hat einen Bahnhof und liegt an einer Hauptstrecke des griechischen Eisenbahnnetzes von Thessaloniki nach Athen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Memento vom 27. Juni 2015 im Internet Archive) (Excel-Dokument, 2,6 MB)

Kategorien: Ort in Thessalien | Gemeinde in Thessalien | Farsala

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Farsala (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.