Fargau-Pratjau - LinkFang.de





Fargau-Pratjau


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: PlönVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Amt: Selent/Schlesen
Höhe: 37 m ü. NHN
Fläche: 23,53 km²
Einwohner: 1829Vorlage:Infobox Verwaltungseinheit in Deutschland/Wartung/Noch nicht auf Metavorlage umgestellt
Bevölkerungsdichte: 78 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24256
Vorwahl: 04303
Kfz-Kennzeichen: PLÖ
Gemeindeschlüssel: 01 0 57 090
Adresse der Amtsverwaltung: Kieler Straße 18
24238 Selent
Webpräsenz: www.amt-selent-schlesen.de
Bürgermeister: Sönke Voß (FWFP)
}

Fargau-Pratjau ist eine Gemeinde im Kreis Plön in Schleswig-Holstein. Das ehemalige Herrenhaus Salzau, welches als Landeskulturzentrum diente und durch das Schleswig-Holstein Musik Festival bekannt ist, liegt in der Gemeinde.

Geographie

Die Gemeinde Fargau-Pratjau besteht aus elf Orten Ernsthausen, Fargau, Friedrichsfelde, Hütten, Münstertal, Legbank, Louisenthal, Salzau, Neu-Sophienhof, Pratjau und Sophienhof.

Geschichte

Die Gemeinde entstand am 1. Januar 1974 durch die Zusammenlegung der Gemeinden Fargau und Pratjau.[1]

Politik

Von den elf Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft FWFP seit der Kommunalwahl 2013 sechs Sitze und die Wählergemeinschaft BFP fünf.

Wappen

Blasonierung: „Von Blau und Silber im Wellenschnitt geteilt. Oben über einem silbernen Wellenfaden ein silbernes Herrenhaus mit dreiachsigem Mittelrisalit, vierachsigen Flügeln, anschließenden niedrigen, dreiachsigen Verbindungstrakten zu erhöhten polygonalen Flankentürmen. Unten ein aufrechtes grünes Eschenblatt aus elf Einzelblättern.“[2]

Sehenswürdigkeiten

Weblinks

 Commons: Fargau-Pratjau  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 183.
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein

Kategorien: Fargau-Pratjau | Gemeinde in Schleswig-Holstein

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fargau-Pratjau (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.