Fahrgeschäft - LinkFang.de





Fahrgeschäft


Fahrgeschäft (seltener Fahrbetrieb) nennt man eine Vergnügungsattraktion in Vergnügungsparks oder auf Volksfesten. Die häufigsten Fahrgeschäfte sind Karussells, Autodrome, Luft- und Schiffschaukeln, Riesenräder, Achterbahnen sowie versetzbare Tribünen, Schaubuden und Zirkuszelte. Während die in Vergnügungsparks installierten Fahrgeschäfte im Regelfall Dauereinrichtungen sind (d.h. sie sind Bauliche Anlagen im klassischen Sinne), handelt es sich bei den auf Volksfesten eingesetzten Fahrgeschäften um Fliegende Bauten, d.h. sie werden nach Ende des Festes abgebaut, zu einem anderen Festplatz transportiert und dort wieder aufgebaut, was beim Entwurf beachtet werden muss.

Sicherheit

Fahrgeschäfte unterliegen in Deutschland strengen Kontrollen durch den TÜV und müssen jährlich auf Schäden und Verschleiß überprüft werden. Nach jedem Aufbau muss vom örtlichen Bauamt überprüft werden, ob ein Fahrgeschäft nach den TÜV-Vorschriften aufgebaut ist. Erst nach bestandener Abnahme, die auch eine Probefahrt beinhaltet, darf das Fahrgeschäft in Betrieb genommen werden. Die deutsche TÜV-Norm ist die strengste der Welt und ist daher entsprechend hoch angesehen; sie dient bei Herstellern weltweit als Verkaufsargument.

In vielen anderen Ländern gibt es ähnlich strenge Vorschriften. Neben dem deutschen TÜV werden im Ausland aber auch andere Organisationen wie z. B. Det Norske Veritas mit der Überprüfung der Anlagen betraut. In manchen Ländern sind derartige Prüfungen allerdings nicht vorgeschrieben oder die Vorschriften sind deutlich anspruchsloser.

Sonstige Fahrgeschäfte

Folgende Bahnen sind keine Fahrgeschäfte im eigentlichen Sinne, werden aber als solche eingesetzt:

Rekorde

Das mit 95 m höchste transportable Fahrgeschäft ist Top of the World, welches heute allerdings stationär aufgebaut ist.

Siehe auch

 Wikipedia: WikiProjekt Vergnügungsparks und Fahrgeschäfte – Wikipedia-interne Fachredaktion zum Thema Vergnügungsparks und Fahrgeschäfte

Literatur

  • Florian Dering: Volksbelustigungen. Eine bildreiche Kulturgeschichte von den Fahr-, Belustigungs- und Geschicklichkeitsgeschäften der Schausteller vom achtzehnten Jahrhundert bis zur Gegenwart. Greno, Nördlingen 1986, ISBN 3-89190-005-8.
  • Karl Ruisinger: Kirmes Special. Karussells 1950er und 1960er Jahre (= Kirmes Special 1). Gemi Verlag, Reichertshausen 2005, ISBN 3-9808913-3-X.
  • Sacha-Roger Szabo: Rausch und Rummel. Attraktionen auf Jahrmärkten und in Vergnügungsparks. Eine soziologische Kulturgeschichte. transcript-Verlag, Bielefeld 2006, ISBN 3-89942-566-9 (Zugleich: Freiburg, Univ., Diss., 2006).

Weblinks

 Commons: Fahrgeschäfte  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrgeschäft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.