Fachlehrer - LinkFang.de





Fachlehrer


Dieser Artikel behandelt Fachlehrer ohne klassisches Lehramtsstudium, für Lehrer, die ein bestimmtes Unterrichtsfach unterrichten, siehe Schullehrer.
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung.

Ein Fachlehrer ist eine für den Unterricht in einzelnen Fächern berechtigte Lehrkraft, jedoch ohne erstes und zweites Staatsexamen (in Bayern Abschluss mit erstem und zweitem Staatsexamen). Der Hauptunterschied zum „studierten“ Lehrer ist die Ausbildung. So ist die Fachlehrerausbildung kein klassisches Lehramtsstudium, sondern wie eine schulische, sehr praxisnahe, Ausbildung anzusehen.

Der Zugang zur Fachlehrerausbildung ist je nach Bundesland sehr unterschiedlich geregelt, so muss beispielsweise ein Bewerber in Hessen mindestens eine Berufsausbildung mit anschließender Fach- oder Meisterschule absolviert haben und vier Jahre Berufserfahrung mitbringen. In Baden-Württemberg hingegen wird die mittlere Reife mit abgeschlossener Berufsausbildung und mindestens einem Jahr Berufserfahrung als Minimum vorausgesetzt und ein Eignungsfeststellungsverfahren durchgeführt.

Fachlehrerausbildung in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg ist eine Fachlehrerausbildung in drei Bereichen vorgesehen:

  • Fachlehrkräfte für musisch-technische Fächer
  • Fachlehrer und Technische Lehrer an Sonderschulen
  • Technische Lehrer an Beruflichen Schulen

Fachlehrer für musisch-technische Fächer

In Baden-Württemberg erfolgt die Ausbildung zum Fachlehrer an den Pädagogischen Fachseminaren in Karlsruhe, Kirchheim unter Teck, oder Schwäbisch Gmünd. Sie dauert drei Jahre und wird in der Vollzeitform durchgeführt. Der Ausbildungsschwerpunkt liegt auf dem Einsatz an Haupt- und Realschulen (bzw. Werkrealschulen, Gemeinschaftsschulen), wobei der Einsatz auch in anderen Schularten möglich ist.

Es wird in zwei Fächern ausgebildet. Diese werden in unterschiedlichen Kombinationen an den Pädagogischen Fachseminaren angeboten. Die Fächer sind: Alltagskultur und Gesundheit, Bildende Kunst, Musik, Sport und Technik. Dabei kann aus folgenden Kombinationen gewählt werden:

  • Sport – Alltagskultur und Gesundheit
  • Sport – Technik
  • Sport - Musik
  • Bildende Kunst – Sport
  • Bildende Kunst – Technik
  • Bildende Kunst - Musik
  • Musik – Alltagskultur und Gesundheit
  • Musik – Technik

Neben den gewählten Fächern werden die Fachlehrer ebenso in Pädagogik, Pädagogischer Psychologie und Schulrecht geschult. Didaktische Kenntnisse werden im Rahmen der einzelnen Fachausbildungen erworben. Parallel zur eigenen Ausbildung gehen die Fachlehreranwärter bereits von Anfang an in verschiedene Schulen und unterrichten dort selbst (anfänglich unter Betreuung). Im dritten Ausbildungsjahr absolvieren sie eine dem Referendariat vergleichbare Lehrarbeit mit eigenverantwortichem Unterricht. Als Besonderheit ist zu vermerken, dass an allen Pädagogischen Fachseminaren in Baden-Württemberg die Fachlehreranwärter in weiteren Ausbildungsbereichen wie z.B. Medienbildung/Grundlagen der Informatik, Berufsorientierung/Grundlagen der Wirtschaftslehre, Kooperation/Inklusion geschult werden.

Für die Aufnahme an ein Fachseminar ist ein mehrstufiges Eignungsfeststellungsverfahren zu durchlaufen. Neben den formalen Rahmenbedingungen bei der Bewerbung müssen auch Tests zur Allgemeinbildung, Ausdrucksfähigkeit und allgemeinen Eignung absolviert werden. Für die gewählten Fächer sind jeweils theoretische und praktische Prüfungen abzulegen, um eine Eignung und ein ausreichendes Vorwissen für diese zu gewährleisten.

Während der Ausbildung ist der Fachlehreranwärter Beamter auf Widerruf und wird mit der Anwärterbesoldung A9 (ca. 1100 Euro pro Monat) vergütet. Der Einstieg in den Schuldienst erfolgt dann in der Besoldungsgruppe A9 bzw. nach TVL im Angestelltenverhältnis.

Fachlehrer an Schulen für Geistigbehinderte/für Körperbehinderte

Einen weiteren Einsatz von Fachlehrern gibt es an Sonderschulen für Geistigbehinderte und Sonderschulen für Körperbehinderte.

Die Ausbildung dieser Fachlehrer erfolgt an Fachseminaren für Sonderpädagogik, möglich in Reutlingen (mit Zweigstelle in Heilbronn) oder Karlsruhe (mit Zweigstelle in Freiburg im Breisgau). Aufbauend auf einer bereits abgeschlossenen Ausbildung zum Erzieher (für den Fachlehrer an Schulen für Geistigbehinderte) bzw. Physiotherapeuten, Ergotherapeuten oder Arbeitstherapeuten (für den Fachlehrer an Schulen für Körperbehinderte) erfolgt die Ausbildung in eineinhalb Jahren in Vollzeitform. Auch hier wird der Fachlehreranwärter während der Ausbildung mit der Anwärterbesoldung für den Gehobenen Dienst vergütet.

Die Fachlehrer für Geistigbehinderte agieren nach der Ausbildung als Klassenlehrer für Schüler mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Die Fachlehrer für Körperbehinderte fördern die Schüler physiotherapeutisch und ergotherapeutisch.

Weblinks

 Wiktionary: Fachlehrer – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Kategorien: Lehrtätigkeit im Schulwesen | Pädagoge (Ausbildung und Beruf) | Dienstleistungsberuf

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fachlehrer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.