Fachgruppe Sprengen - LinkFang.de





Fachgruppe Sprengen


Die Fachgruppe Sprengen (FGr Sp) als Fachgruppe des THW übernimmt unter Einsatz der Sprengtechnik Aufgaben zur Rettung von Menschen und Tieren, zur Erhaltung bedeutender Sachwerte sowie zur Beseitigung von Gefahrenquellen. Im THW-Auslandseinsatz übernimmt sie Aufgaben aus ihrem gesamten Leistungsspektrum. Sie ist die einzige nichtmilitärische und nichtpolizeiliche Sprengkomponente in der Gefahrenabwehr.

Aufgaben

  • Sprengungen von Bauwerken und Bauwerksteilen bei Einsturzgefahr, zur Schaffung von Zugängen und Zuwegungen oder zur Beräumung von Trümmern.
  • Öffnungssprengungen zur Schaffung von Zugängen und Öffnungen in Bauwerken z. B. zur Rettung von Personen oder als Rauchabzug / Brandherd-Zugang zur Unterstützung der Feuerwehr.
  • Holzsprengungen zum Trennen / Beseitigen von Holzkonstruktionen, Bäumen, Ästen, Windbruch, zur Räumung von Verkehrswegen u.a.m.
  • Sprengungen von Metallbauteilen zum Niederlegen und Trennen von Gittermasten, zum Trennen / Lösen von Stahlbauteilen, Schienen, Drahtseilen etc., zum Öffnen von Metall- und Druckbehältern.
  • Gesteins- und Felssprengungen bei Erdrutsch, Felssturz oder -Gefahr, zur Materialgewinnung für den Bau von Behelfsstraßen /-wegen, Knäppersprengungen, etc.
  • Sprengungen am und im Wasser, insbesondere das Sprengen von Dämmen bzw. Deichen bei extremen Hochwasserlagen, Sprengungen von verkeiltem Treibgut vor Brücken und Einlässen, Unterwassersprengungen (in Zusammenarbeit mit ausgebildeten Berufstauchern).
  • Eissprengungen zum Auflösen von Eisflächen vor Bauwerken und zur Beseitigung von aufgestautem Eis zur Abwehr von Überflutungen.
  • Kultursprengungen im Natur- und Umweltschutz, zur Anlage von Feuchtbiotopen, Stubbensprengungen.
  • Sonstige Sprengarbeiten wie Mastloch- und Grabensprengungen u.v.a.m.
  • Pyrotechnik zur Schadensdarstellung bei Übungen.
  • Im Auslandseinsatz können alle vorgenannten Aufgaben übernommen werden.

Bei der Beseitigung von Treibgut und gefährlichen Anschwemmungen bei Hochwasserlagen, sowie Windbruchsprengungen kommt der Fachgruppe Sprengen die größte Bedeutung zu.

Fahrzeuge/Ausstattung

  • 1 Mannschaftslastwagen, Typ V (Transporter 3,5 t, hochdach, geschlossener Kasten, 1+5 Plätze). Der MLW V ist ein Multifunktionsfahrzeug, das in der Fachgruppe Sprengen und im Technischen Zug genutzt wird.
  • Geräte zum Bohren und Stemmen von Löchern und Spalten

Personal/Stärke

Kurzform:

0/2/4/6

Funktions- und Helferübersicht:

  • 1 Gruppenführer (Sprengberechtigter, Atemschutzgeräteträger / ABC-Helfer)
  • 1 Truppführer (Sprengberechtigter, Atemschutzgeräteträger / ABC-Helfer)
  • 4 Fachhelfer
In der Fachgruppe Sprengen werden durch die 4 Fachhelfer folgende Zusatzfunktionen besetzt (Doppel-Zusatzfunktionen notwendig, z. B.: Kraftfahrer und Sprechfunker):
  • 1 Sprengberechtigter, Atemschutzgeräteträger / ABC-Helfer
  • 2 Atemschutzgeräteträger / ABC-Helfer
  • 2 Kraftfahrer BE / Sprechfunker
  • 1 Sanitätshelfer
  • 3 Sprenggehilfen

Bundesweit sind 46 Fachgruppen Sprengen aufgestellt.

Weblinks

Fachgruppe Sprengen


Kategorien: Fachgruppe des THW

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fachgruppe Sprengen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.