Fachgebundene Hochschulreife - LinkFang.de





Fachgebundene Hochschulreife


Dieser Artikel erläutert den Abschluss in Deutschland, zu dem in der Schweiz und in Liechtenstein siehe Berufsmaturität.
Fachabitur ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Zur umgangssprachlich genauso genannten Fachhochschulreife siehe dort.

Die fachgebundene Hochschulreife ist ein höherer Bildungsabschluss mit Studienberechtigung an Universitäten für bestimmte Fächer und Fachrichtungen.

Erwerb

Im Schulsystem der Bundesrepublik Deutschland kann bei einem gymnasialen Oberstufen­abschluss ein „Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife“ ausgestellt werden. Es berechtigt zum Studium jener Studiengänge, die in diesem Zeugnis angeführt sind. Eine zweite Fremdsprache ist dabei nicht notwendig; allerdings bestehen bestimmte andere Voraussetzungen.

Mit einer Abschlussprüfung in einer zweiten Fremdsprache kann die fachgebundene in eine allgemeine Hochschulreife (Abitur) umgewandelt werden.

Die fachgebundene Hochschulreife kann ferner an diesen Bildungseinrichtungen erworben werden:

außerdem an einer:

oder durch:

Der allgemeine oder fachgebundene Hochschulzugang in Bachelor-Studiengängen wird in einigen Bundesländern unter bestimmten Voraussetzungen und Bedingungen auch besonders qualifizierten und geeigneten Berufstätigen, die kein Zeugnis der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife besitzen, eröffnet. Mindestvoraussetzung hierfür sind eine Meisterprüfung, eine dieser gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfung oder das Abschlusszeugnis einer höheren Fachschule oder Fachakademie. (Für Bayern bspw. siehe Bayerisches Hochschulgesetz (BayHSchG) vom 23. Mai 2006 (GVBl. S. 245, BayRS 2210-1-1-WFK), zuletzt geändert durch § 1 des Gesetzes vom 7. Juli 2009 (GVBl. S. 256) Art. 45 Abs. 2.[1])

Anerkennung in anderen EU-Staaten

Für Studienbewerber aus der Bundesrepublik Deutschland mit einem „Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife“ gilt folgende Regelung:

  • in Österreich: „Das Zeugnis der Fachgebundenen Hochschulreife berechtigt zum Studium jener Studiengänge, für die die Studienberechtigung in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland besteht. Diese sind explizit in diesem Zeugnis angeführt.“ [2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Informationen zu Art. 45 Abs. 2
  2. Zitat Zulassungsverfahren 2009/2010 → Hinweis für BewerberInnen aus Deutschland der Universität Salzburg. (Memento vom 25. Juni 2009 im Internet Archive)

Kategorien: Bildung in Deutschland | Abschluss oder Zertifikat

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Fachgebundene Hochschulreife (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.