Ewenen - LinkFang.de





Ewenen


Die Ewenen (Lamuten, Even, Tungusen) sind ein indigenes Volk Nordost-Asiens.

Allgemeine Informationen

In Russland sind die ca. 12.000 (1987) Ewenen als „kleines Volk des Nordens“ registriert.[1] Sie gehören zu den mandschu-tungusischen Völkern und leben überwiegend in der Republik Sacha, der Oblast Magadan, der Region Chabarowsk, im Autonomen Kreis der Tschuktschen und im Autonomen Kreis der Korjaken. In der Republik Sacha sind ihre Rechte durch besondere Gesetze geschützt. Dort besteht auch ein Nationaler Bezirk (Nazionalny Rajon).

Sprachen

Die Mehrheit der Ewenen spricht heute nicht mehr die ewenische Sprache, sondern Russisch, vor allem aber Jakutisch. Obwohl seit 1932 eine Schriftsprache besteht und eine bescheidene Literatur auf Ewenisch entstand, droht das Ewenische auszusterben.

Wirtschaft

Die Ewenen sind traditionelle nomadische Rentierzüchter und Jäger. Im Gegensatz zu den sehr großen Rentierherden in der westsibirischen Tundra sind die Herden der Ewenen der borealen Nadelwälder viel kleiner. In der sowjetischen Periode wurden sie sesshaft gemacht und letztendlich in Sowchosen (Staatsgütern) organisiert. Dort konnten sie zum Teil ihren traditionellen Beschäftigungen nachgehen. Einen erheblichen Einschnitt bildete die Industrialisierung in Teilen ihres Gebietes (insbesondere Bergbau, teils Holzwirtschaft) seit den 1930er Jahren, die mit der Einrichtung von Straflagern im System des Gulag einherging.

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion sind sehr viele Ewenen wieder zur nomadischen Lebensweise zurückgekehrt, die ihnen eine solidere subsistenzwirtschaftliche Basis bietet.[2]

Religion

Die Ewenen wurden im 19. Jahrhundert durch die russisch-orthodoxe Kirche christianisiert. Einflüsse des Schamanismus sind jedoch bis heute bedeutsam und wurden im Rahmen eines synkretistischen Weltbildes integriert.

Politik

In Russland sind die Ewenen der Gruppe der indigenen Völker des russischen Nordens, Sibiriens und des russischen Fernen Ostens zugeordnet, die im Dachverband RAIPON organisiert sind.

Literatur

  • Katharina Gernet: Evenen – Jäger, Rentierhirten, Fischer. Zur Geschichte eines nordostsibirischen Volkes im russischen Zarenreich. Wiesbaden 2007, ISBN 978-3-447-05610-6.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Frauke Kraas-Schneider: Bevölkerungsgruppen und Minoritäten. Franz Steiner Verlag, Wiesbaden 1989. ISBN 3-515-05431-6
  2. Manfred Quiring: UN-Hilfsprojekt für Rentierhirten . Website der Berliner Zeitung. Artikel vom 26. November 1997.

Kategorien: Indigenes Volk in Russland | Mandschu-Tungusische Ethnie | Ethnie in Asien

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ewenen (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.