Ewald Berge - LinkFang.de





Ewald Berge


Ewald Berge (* 15. November 1891 in Zittau; † 27. Juli 1974 in Gießen) war ein deutscher Veterinärmediziner und Hochschullehrer.

Leben und Wirken

Berge studierte von 1911 bis 1919 - unterbrochen durch die Teilnahme am Ersten Weltkrieg - Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Dresden und der Justus-Liebig-Universität Gießen. 1919 promovierte er als Assistent der Chirurgischen Klinik der TÄH Dresden zum Dr. med. vet. in Verbindung mit der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, da die TÄH Dresden ab 1907 ein besonders geregeltes Promotionsrecht besaß. Nach der 1923 erfolgten Schließung der TÄH Dresden und Gründung als Veterinärmedizinische Fakultät an der Universität Leipzig habilitierte sich Berge hier 1925 mit einer Arbeit zur Röntgendiagnostik des Hundes und wurde im selben Jahr Privatdozent für Veterinärchirurgie. 1928 erhielt er eine nichtplanmäßige außerordentliche Professur für Veterinärchirurgie und 1930 eine ordentliche Professur für Veterinärchirurgie und Operationslehre an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig. In seiner Leipziger Zeit unterzeichnete Berge im November 1933 das Bekenntnis der deutschen Professoren zu Adolf Hitler und trat 1937 der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei bei. Dies war ein Grund für seine Entlassung im Zuge der Entnazifizierung 1945.

Nach einigen Jahren als praktischer Tierarzt in Oberbayern folgte Berge 1949 dem Ruf der Hochschule, ab 1957 Justus-Liebig-Universität Gießen auf den Lehrstuhl für Veterinärchirurgie, den er bis zur Emeritierung 1960 innehatte. Spezialgebiete waren noch Augenheilkunde und Röntgenologie. 1965 gründete er die Ewald und Hilde Berge-Stiftung zur Förderung des akademischen Nachwuchses im Bereich des Fachbereichs Veterinärmedizin der JLU Gießen.

Ehrungen

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1974 | Geboren 1891 | Hochschullehrer (Universität Leipzig) | Hochschullehrer (Justus-Liebig-Universität Gießen) | NSDAP-Mitglied | Mitglied der Leopoldina (20. Jahrhundert) | Deutscher | Mann | Tierarzt | Chirurg | Mediziner (20. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ewald Berge (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.